Jetzt mit
Freunden teilen:

L549: Fahrbahnsanierung zwischen Marsberg und Marsberg-Essentho

Am 25. Mai 2021 starten die Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der L549 (Fürstenberger Straße) zwischen Marsberg-Niedermarsberg und -Essentho. Diese Maßnahme, für die eine Gesamtbauzeit von circa fünf Monaten vorgesehen ist, wird im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift ausgeführt. Für den Erhalt des Landesstraßennetzes werden rund 1,9 Millionen Euro investiert.

Wählen Sie aus, welcher Aspekt Sie interessiert:

Ausgangslage
öffnen

Die Sanierung der L549 zwischen den Ortsteilen Niedermarsberg und Essentho wird erforderlich, da bereits verschiedene Fahrbahnschäden in Form von Netzrissen und Verdrückungen festgestellt wurden. Um weiteren Substanzverlust an der Landesstraße entgegenzuwirken wird nunmehr die Fahrbahn instand gesetzt.

Bauumfang
öffnen

Im Verlauf der L549 werden auf einem insgesamt 3,97 Kilometer langen Abschnitt die schadhaften Fahrbahnschichten abgetragen und durch ein neues Asphaltpacket ersetzt. Die Landesstraße erhält damit einen neuen Fahrbahnaufbau, welcher den heutigen verkehrlichen Anforderungen entspricht. Darüber hinaus wird im Randbereich der Straße die Bankette stabilisiert sowie Entwässerungsgräben neu profiliert und Rohrdurchlässe erneuert. Nach Abschluss der Straßenbauarbeiten ist zusätzlich die Installation neuer Schutzplanken vorgesehen. Parallel ist durch die Stadt bzw. Stadtwerke Marsberg in der Ortsdurchfahrt Essentho die Erneuerung der Bordanlagen und die Instandsetzung der Hauptwasserleitung sowie der Hausanschlüsse geplant.

Bauablauf
öffnen

Der Beginn der Straßenbauarbeiten im Verlauf der L549 zwischen Marsberg-Niedermarsberg und -Essentho ist für den 25. Mai 2021 vorgesehen. Die Gesamtbauzeit beträgt voraussichtlich fünf Monate.

Verkehrsführung
öffnen

Durch die geringe Fahrbahnbreite der L549 ist eine Vollsperrung der Landesstraße unumgänglich. Eine Umleitung wird für den Zeitraum der Baumaßnahme für beide Fahrtrichtungen über Marsberg-Westheim (B7), -Oesdorf (L636) und -Essentho (K69) eingerichtet.