Jetzt mit
Freunden teilen:

B480: Fahrbahninstandsetzung und Umbau bei Bad Wünnenberg-Haaren

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift baut seit Anfang April 2021 die B480 bei Bad Wünnenberg-Haaren auf den Fahrbahnquerschnitt 2+1 um. Die Maßnahme findet in zwei Bauabschnitten statt und wird voraussichtlich Mitte November 2021 abgeschlossen. Straßen.NRW investiert 3,4 Millionen Euro aus Bundesmitteln in das Projekt.

 

Übersichtskarte (Quelle: Straßen.NRW)
Übersichtskarte (Quelle: Straßen.NRW)

Wählen Sie aus, welcher Aspekt Sie interessiert:

Das wird gemacht
öffnen

In nördlicher Verlängerung der B480n-Ortsumgehung Bad Wünnenberg bis zum Übergang der B480 auf die A33 südlich des Autobahnkreuzes Bad Wünnenberg-Haaren wird die Fahrbahn der B480 umfassend instand gesetzt und auf den Querschnitt 2+1 umgebaut. Der Verkehrsfluss sowie die Leistungsfähigkeit dieses Streckenabschnittes der B480 werden durch den Umbau erheblich verbessert.

Der bestehende Asphaltaufbau der B480 und der Verbindungsrampen der Anschlussstelle B480/L754 werden komplett aufgenommen und erneuert. Die B480 erhält einen dreischichtigen Asphaltaufbau in einer verstärkten Gesamtdicke von 26 Zentimeter (B480) bzw. 22 Zentimeter (Verbindungsrampen der Anschlussstelle). Der Umbau beinhaltet die Neuanlage von zwei Nothaltebuchten. Zudem werden Entwässerungseinrichtungen, Verkehrsinseln, Schutzplanken, die Beschilderung und die Fahrbahnmarkierung erneuert.

Bauabschnitt 1
öffnen

Dieser Abschnitt umfasst den Umbau zwischen der B480-Anschlussstelle mit der L754 (Bürener Straße) und dem Übergang von der B480 auf die A33. Baubeginn war am 6. April 2021.

Für den Umbau des ersten Bauabschnittes der B480 wird von der A33 kommend eine Einbahnstraßenführung in Fahrtrichtung Bad Wünnenberg  eingerichtet. In Gegenrichtung Paderborn wird der Verkehr an der Anschlussstelle B 480/L 754 abgeleitet und durch das Gewerbegebiet Wünnenberg-Haaren (Graf-Zeppelin-Str.) umgeleitet. Die Umleitungsstrecke folgt weiter der L 636 (Paderborner Straße) und der L 818 und endet an der A 33-Anschlussstelle Etteln. Ab hier sind wieder sämtliche Ziele ausgeschildert.

Die Arbeiten beginnen am 6. April mit dem Bau einer neuen Mittelstreifenüberfahrt im Übergangsbereich von der B480 auf die A33. Die B480 bleibt zur Durchführung dieser Arbeiten in beiden Fahrtrichtungen in einer Baustellenverkehrsführung befahrbar.

Hieran schließt sich in der 16. Kalenderwoche (19 bis 23. April) der Aufbau der Verkehrssicherungseinrichtungen für die oben erläuterte Einbahnstraßenverkehrsführung im Bereich der B480 sowie der Umleitungsstrecke für die Gegenrichtung im Verlauf der Graf-Zeppelin-Straße an. Am 23. April wird die Einbahnstraßenverkehrsführung in Betrieb genommen.

Ab dem 26. April wird zunächst der westliche Fahrbahnbereich der B480 mit den dort befindlichen Verbindungsrampen zur L754 (Bürener Straße) erneuert. Hierzu sind zusätzlich die beiden westlichen Verbindungsrampen und die östliche Verbindungsrampe in Fahrtrichtung des Autobahnkreuzes Wünnenberg-Haaren zusammen mit den Verkehrssicherungsarbeiten in der 16. Kalenderwoche zu sperren. Umleitungen hierfür werden vor Ort eingerichtet.

Voraussichtlich ab Anfang Juni folgt die Erneuerung der östlichen Fahrbahnhälfte. Die Einbahnstraßenführung wird hierzu auf die fertige westliche Fahrbahnhälfte verlegt und die Sperrung der westlichen Verbindungsrampen zwischen der B 480 und der L 754 (Bürener Str.) wird aufgehoben. Die Sperrung der östlichen Verbindungsrampe in Fahrtrichtung des Autobahnkreuzes Wünnenberg-Haaren bleibt hingegen weiterhin bestehen. Eine Umleitungsführung hierfür ist eingerichtet.

Der Bauabschnitt 1 wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Monats Juli abgeschlossen. Die für den Bauabschnitt 1 benötigten verkehrlichen Sperrungen und Umleitungsführungen werden dann beseitigt.

Umleitungsplan (Quelle: Straßen.NRW)
Umleitungsplan (Quelle: Straßen.NRW)
Bauabschnitt 2
öffnen

Dieser Abschnitt umfasst den Umbau nördlich der B480-Anschlusstelle mit der L751 (Ende der Neubaustrecke der Ortsumgehung B480n) und der B480-Anschlussstelle mit der L754 (Bürener Straße). Der Baubeginn ist in der ersten Hälfte des Monats Juli geplant.   

Der Bauabschnitt 2 wird halbseitig in vier zeitlich nacheinander folgenden Einzelabschnitten von jeweils circa 600 Metern Länge ausgeführt. Die Verkehrsregelung erfolgt jeweils wechselseitig durch eine Baustellenampel. Der erste Unterabschnitt beginnt im Bereich der B480-Anschlussstelle Haaren, die nachfolgenden drei Unterabschnitte reihen sich in Richtung Bad Wünnenberg an. Für den ersten Unterabschnitt zur Erneuerung der östlichen Fahrbahnhälfte wird es notwendig, die östlichen Verbindungsrampen zwischen der B480 und der L754 (Bürener Straße) zu sperren. Eine Umleitungsführung hierfür wird eingerichtet.

Die Fertigstellung des Bauabschnittes 2 und damit die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme wird voraussichtlich Mitte November 2021 erfolgen.