Öffentlicher Infomarkt zur Rheinspange an Bord der „MS Loreley“

Quelle: Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG

Das neue Jahr hat begonnen und bei der Rheinspange 553 geht es nun schnellen Schrittes auf die erste große öffentliche Informationsveranstaltung im Projekt zu: Am 16. März 2019 sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich beim ganztägigen Infomarkt in aller Ausführlichkeit über die Planungen zur Rheinspange zu informieren und in den Austausch mit Fachexpertinnen und -experten zu treten. Eine große Besonderheit ist der mobile Veranstaltungsort: Der Infomarkt findet an Bord des Rheinschiffs „MS Loreley“ statt, welches im Laufe des Tages im Planungsraum pendeln wird. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – hier erfahren Sie vorab, was Sie erwartet.

Das Beteiligungskonzept zum Projekt Rheinspange 553 sieht vor, in wichtigen Phasen des Prozesses öffentliche Veranstaltungen im Planungsraum zu organisieren. Im Fokus steht dabei, der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, sich gezielt zum Projektverlauf zu informieren und auszutauschen. Genau darum geht es am 16. März: Beim Infomarkt haben Sie die Gelegenheit, sich auf den Informationsstand zu bringen, den auch die Mitglieder des Dialogforums und des politischen Begleitkreises derzeit haben. An sechs Themenständen können Sie sich hierfür einen Überblick über den aktuellen Projektstand und die weiteren Schritte verschaffen – und sich ganz individuell zu den Fachthemen informieren, die Sie interessieren. An jedem Stand stehen Expertinnen und Experten bereit, um Ihre ganz persönlichen Fragen zu beantworten.

Das Pendeln durch den Planungsraum auf der „MS Loreley“ hat dabei den praktischen Vorteil, dass der Infomarkt mobil wird und so möglichst vielen Menschen in der Region eine unkomplizierte Teilnahme ermöglicht werden kann. Jeweils für mehrere Stunden wird in Köln-Porz und in Wesseling Halt gemacht. Somit ist der Infomarkt sowohl im nördlichen als auch im südlichen Planungsraum und sowohl links- als auch rechtsrheinisch vor Ort.

Von Porz nach Wesseling und zurück

Los geht es an der Anlegestelle in Porz: Von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr liegt die „MS Loreley“ hier für Besucher bereit. Im Inneren des Schiffs lädt der Infomarkt zum selbstbestimmten Rundgang ein. An jeder der professionell begleiteten Themeninseln sind die Inhalte in Form von Plakaten übersichtlich aufbereitet. Sie haben an den Ständen die Gelegenheit, die Planer von Straßen.NRW und die beauftragten Gutachterbüros kennenzulernen und sich über das jeweilige Vorgehen und ggf. aktuelle Zwischenstände zu informieren.

Um 12.30 Uhr legt die „MS Loreley“ in Porz ab und macht sich auf den Weg rheinaufwärts nach Wesseling. Ab 13.45 Uhr ist der Infomarkt dann an der Anlegestelle Wesseling erneut für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Um 17.00 Uhr legt die „MS Loreley“ wieder in Richtung Porz ab, wo zwischen 18.00 und 19.30 Uhr die zweite Runde des Infomarktes an der Porzer Anlegestelle stattfindet.

Der Tagesablauf in der Übersicht

10.30 Uhr – Beginn 1. Infomarkt in Porz
12.30 Uhr – Abfahrt nach Wesseling
13.45 Uhr – Beginn Infomarkt in Wesseling
17.00 Uhr – Abfahrt nach Porz
18.00 Uhr – Beginn 2. Infomarkt in Porz
19.30 Uhr – Ende des Infomarkts

Themenvielfalt an sechs Ständen

Um Ihnen ein möglichst umfangreiches Bild des derzeitigen Projektstandes zu vermitteln, deckt der Infomarkt an sechs verschiedenen Ständen alle Aspekte ab, die aktuell im Rahmen der Vorplanung von Relevanz sind – von der lärmtechnischen Untersuchung über die Umweltverträglichkeitsstudie bis hin zur Verkehrsuntersuchung. An jedem Stand erhalten Sie Einblick in die untersuchten Aspekte sowie in Methodik, Ablauf und Zeitplan der jeweiligen Untersuchungen.

Da auch die Möglichkeiten einer Bündelung der geplanten Autobahntrasse mit ggf. geplanten Schienentrassen in der Region von hohem Interesse sind, wird eine Themeninsel die aktuellen Planungen im Bereich Schienenverkehr vorstellen und die Bündelungsoptionen beleuchten.

Die Themeninseln in der Übersicht

  • Planung und Beteiligung (Straßen.NRW)
  • Objektplanung (Kocks Ingenieure) & Geologische Untersuchung (Ingenieurbüro Dr. Spang)
  • Verkehrsuntersuchung (Brilon Bondzio Weiser)
  • Umweltverträglichkeitsstudie (Cochet Consult)
  • Luftschadstoffe (Ingenieurbüro Lohmeyer) & Lärmtechnische Untersuchung (Kocks Ingenieure)
  • Aktuelle Vorhaben Schiene (Nahverkehr Rheinland GmbH, Rhein-Sieg-Kreis)

Hier finden Sie den Infomarkt

Porz (10.30-12.30 Uhr und 18.00-19.30 Uhr)

KD-Anlegestelle (Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG)
Friedrich-Ebert-Ufer
51143 Porz
Die KD Landebrücke in Köln-Porz ist geeignet für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.

Wesseling (13.45-17.00 Uhr)

KD-Anlegestelle (Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG)
Uferstraße 1
50389 Wesseling
Die KD Landebrücke in Wesseling ist geeignet für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.