Zwölf Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme am Dialogforum ausgewählt

Aus 107 Bewerbungen für eine Teilnahme am Dialogforum wurden nach sozio-demografischen Merkmalen zwölf Bürgerinnen und Bürger ausgewählt, die eingeladen sind, Mitglied des Dialogforums zu werden. Hier beschreiben wir den Auswahlprozess.

Bis zum Ende der Bewerbungsphase für interessierte Bürgerinnen und Bürger gingen insgesamt 107 Registrierungen ein. Aus diesen 107 Bewerbungen wurden zwölf Personen für eine Teilnahme am Dialogforum ausgewählt. Die Auswahl basierte auf einem gemischten Verfahren aus Kriterien und einer Zufallsauswahl innerhalb der Kriterien. Das Vorgehen gliederte sich in zwei Schritte:

1. Festlegung von Kriterien und Zielwerten

Um die Region möglichst breit zu repräsentieren, wurden für die sozio-demografischen Merkmale Alter, Geschlecht und Wohnort folgende Zielwerte für die Zusammensetzung der zwölf unabhängigen Bürgerinnen und Bürger im Dialogforum festgelegt:

Geschlecht

  • Frauen: 6 Personen
  • Männer: 6 Personen

Alter

  • 18 bis 34 Jahre: 3 Personen
  • 35 bis 54 Jahre: 6 Personen
  • 55 Jahre und älter: 3 Personen

Wohnort

  • Arnsberg: 2 Personen
  • Ense: 1 Person
  • Hemer: 3 Personen
  • Iserlohn: 2 Personen
  • Menden: 3 Personen
  • Wickede: 1 Person

Weiterhin haben wir darauf geachtet, dass die Bürgerinnen und Bürger befürwortende, kritische und neutrale Haltungen zum Projekt einbringen. Dadurch soll das Meinungsspektrum in der Region auch im Dialogforum abgebildet werden.

2. Auslosung entlang der festgelegten Kriterien

Aus allen 107 Bewerbungen wurden schrittweise Personen ausgelost. Sobald für eines der sozio-demografischen Kriterien die Zahl der benötigten Personen erreicht war, wurden alle weiteren Bewerber/innen mit dem entsprechenden Merkmal in der weiteren Losung nicht berücksichtigt.

Beispiel: Sobald drei Personen mit Wohnort Hemer ausgelost waren, wurden alle weiteren Personen mit dem Wohnort Hemer in der Losung nicht mehr berücksichtigt.

Die meisten Kriterien konnten durch dieses Vorgehen erfüllt werden. Wenn einzelne der zwölf ausgewählten Personen die Einladung zur Teilnahme am Dialogforum nicht annehmen können oder wollen, wird je eine Person aus den übrigen Bewerbungen ausgewählt und eingeladen, die der ursprünglich ausgewählten Person in möglichst vielen Kriterien entspricht.