Kontinuierliche Verkehrszählungen Dauerzählungen

Die Verkehrsnachfrage auf Bundesautobahnen und Außerortsstrecken von Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen wird mittels automatischer Dauerzählstellen kontinuierlich erfasst. Das Netz der Dauerzählstellen auf den Straßen in Nordrhein-Westfalen besteht seit 1964/65. Der Bund richtete 1973 an Bundesfernstraßen ein eigenes Zählstellennetz ein.

In NRW gibt es derzeit

  • 167 Dauerzählstellen an Bundesautobahnen, davon 7 an Grenzübergängen
  • 120 Dauerzählstellen an Bundesstraßen, davon 8 an Grenzübergängen
  • 58 Dauerzählstellen an Landesstraßen, davon 5 an Grenzübergängen
  • 2 Dauerzählstellen an Kreisstraßen.

Hinweis

Zum 1. Januar 2021 hat die Autobahn GmbH des Bundes die Zuständigkeit für die Autobahnen in NRW übernommen. Straßen.NRW bleibt zuständig für die Bundes- und Landesstraßen sowie Radwege.

Jahresberichte

An dieser Stelle erhalten Sie die jahresbezogenen Ergebnisse automatischer Dauerzählstellen an den „Freien Strecken“ der Straßen des überörtlichen Verkehrs in Nordrhein-Westfalen. Ebenso enthalten sind dort Zahlen zur Verkehrs- und Unfallentwicklung.

Monatsergebnisse

Wir bieten Ihnen hier nach Jahren sortiert die monatlichen Ergebnisse automatischer Dauerzählstellen an den „Freien Strecken“ der Straßen des überörtlichen Verkehrs in Nordrhein-Westfalen. Ebenso enthalten sind dort mehrheitlich Zahlen zur Verkehrs- und Unfallentwicklung.