Lückenschlüsse an Autobahnen in Nordrhein-Westfalen

Zehn "Lückenschlüsse" in Nordrhein-Westfalens Autobahnnetz sind derzeit in unterschiedlichen Stadien der Bearbeitung beim Landesbetrieb Straßenbau. Mehr über den Ablauf von der Planung bis zum Bau einer Straße erfahren Sie auf den Seiten "Von der Planung zum Bau".


A1: Anschlussstelle Blankenheim bis Anschlussstelle Adenau

Anschlussstelle Blankenheim bis Anschlussstelle Lommersdorf

Länge: 6 Kilometer
Kosten: 45,6 Millionen Euro
Stand: Planfeststellung eingleitet (Offenlegung: 5.11. - 4.12.2012)

Anschlussstelle Lommersdorf bis Anschlussstelle Adenau

Länge: 8,65 Kilometer
Kosten: 123 Millionen Euro
Stand: Aktualisierung Vorentwurf in Arbeit

Anschlussstelle Adenau bis Anschlussstelle Kelberg

Dieser Abschnitt liegt in der Verantwortung des Landesbetriebes Mobilität Rheinland-Pfalz

Mehr über den A1-Lückenschluss


A30: Nordumgehung Bad Oeynhausen

Länge: 9,5 Kilometer

Kosten: 168,8 Millionen Euro

Stand: im Bau

[mehr...]


A33: Bielefeld (A2) bis Borgholzhausen

Abschnitt Bielefeld (A2) bis Bielefeld-Brackwede (B61) mit Zubringer Brackwede

Länge: 7,8 Kilometer

Kosten: 125 Millionen Euro

Stand: Verkehrsfreigabe am 5.12.2012

[mehr...]

Abschnitt Bielefeld - Steinhagen

Länge: 7,9 Kilometer

Kosten: 122,4 Millionen Euro

Stand: Verkehrsfreigabe am 4.04.2018

[mehr...]

Abschnitt Halle bis Borgholzhausen

Länge: 12,6 Kilometer

Kosten: 167 Millionen Euro

Stand: im Bau

[mehr...]


A40: Autobahnkreuz Dortmund-West bis Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Autobahnkreuz Dortmund-West (A45) bis Anschlussstelle Dortmund (L660)

Länge: 4,5 Kilometer

Kosten: 98,9 Millionen Euro

Stand: im Bau

Anschlussstelle Dortmund (L660) bis Dortmund-Mitte (L672)

Länge: 2,5 Kilometer

Kosten 343,8 Millionen Euro

Dringlichkeit: Weiterer Bedarf (mit Planungsrecht)

Stand: Voruntersuchung ruht daher derzeit

Dortmund-Mitte (L672) bis Anschlussstelle Dortmund-Ost (B236)

Länge: 3,6 Kilometer

Kosten 350,6 Millionen Euro

Dringlichkeit: Weiterer Bedarf (mit Planungsrecht)

Stand: Voruntersuchung ruht daher derzeit

Anschlussstelle Dortmund-Ost (B236) bis Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Länge: 9,5 Kilometer

Kosten: 105,1 Millionen Euro

Stand: Planfeststellungsbeschluss, Bau durch DEGES


A448: Bochum (L705, Sheffieldring) bis Autobahnkreuz Bochum/Witten (A43) - Querspange

Länge: 3,4 Kilometer
Kosten: 47,9 Millionen Euro
[mehr...]


A44: Düsseldorf-Ratingen (A3) bis Velbert (B227)

Länge: 9,2 Kilometer
Kosten: 222 Millionen Euro
Stand: im Bau
[mehr...]


A46: Anschlussstelle Bestwig bis Bestwig/Nuttlar

Länge: 5,6 Kilometer
Kosten: 137,6 Millionen Euro
Stand: im Bau, die Gesamtfertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen.


A46: Anschlussstelle Hemer bis Anschlussstelle Arnsberg/Neheim

Länge: 19,8 Kilometer
Kosten: 510 Millionen Euro

[mehr...]


A52: Autobahndreieck Essen-Ost bis Anschlussstelle Gelsenkirchen/Buer-West

Autobahnkreuz (AK) Essen/Gladbeck (A2) bis Anschlussstelle (AS) Gelsenkirchen-Buer/West (A52)

Länge: 2,6 km

Kosten: 129 Millionen Euro

BVWP 2030: Vordringlicher Bedarf-Engpassbeseitigung (VB-E)

Stand: Aktualisierung der Umweltverträglichkeitsstudie

südlich (s) AK Essen/Gladbeck (Stadtgrenze Bottrop/Gladbeck) bis AK Essen/Gladbeck (A2)

Länge: 1,4 km

Kosten: 72,3 Millionen Euro

BVWP 2030: Vordringlicher Bedarf-Engpassbeseitigung (VB-E)

Stand: in der Planfeststellung

AK Essen-N (A42) bis südlich (s) AK Essen/Gladbeck (Stadtgrenze Bottrop/Gladbeck)

Länge: 3,6 km

Kosten: 65,6 Millionen Euro

BVWP 2030: Vordringlicher Bedarf-Engpassbeseitigung (VB-E)

Stand: in der Planfeststellung

Autobahnkreuz Essen-Ost (A40) bis Autobahnkreuz Essen-Nord (A42)

Länge: 7,1 Kilometer Kosten: 736,3 Millionen Euro

BVWP 2030: Weiterer Bedarf mit Planungsrecht (WB*) Stand: im Vorentwurf (Planung ruht)


A445: Anschlussstelle Werl-Nord bis Anschlussstelle Hamm Rhynern (A2)

Länge: 8 Kilometer
Kosten: 56,2 Millionen Euro
Stand: in der Planfeststellung


Mehr zu den Angaben über den Stand

Mehr über die verschiedenen Stadien von der Planung bis zum Bau einer Straße erfahren Sie auf den Seiten "Von der Planung zum Bau".