Aktuelles zum Autobahnausbau bei Leverkusen

Aktuelle Termine

Derzeit sind keine Veranstaltungen terminiert. Besuchen Sie uns dienstags und donnerstags von 14 Uhr bis 17.30 Uhr in unserem Info-Büro in den Luminaden in Leverkusen (in den NRW-Sommerferien nur dienstags geöffnet).

Die neue Ausgabe der DIALOG ist da!

Titelblatt der DIALOG

09. April 2018. Die neunte Ausgabe der DIALOG erscheint in einem kompakteren Format. Unser Ziel ist es, Sie – vor allem
im Hinblick auf den Start der Arbeiten zum Neubau der Rheinbrücke – ab sofort noch aktueller und schneller über den Baufortschritt zu informieren und Ihnen z. B. einen Überblick über derzeitige Umleitungen und Verkehrsführungen zu geben. Einmal im Jahr werden wir in einer längeren Ausgabe zudem wie gewohnt über Hintergründe und Akteure rund um das Thema A-bei-LEV berichten.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns ein Feedback geben? Dann schreiben Sie uns bitte an a-bei-lev@strassen.nrw.de.

Die neueste Ausgabe der DIALOG als PDF herunterladen

Zu den älteren Ausgaben der DIALOG

Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts zur Rheinbrücke

09. März 2018. Das Bundesverwaltungsgericht hat nach dem Urteil zum Neubau der Rheinbrücke Leverkusen im Oktober letzten Jahres nun die schriftliche Urteilsbegründung veröffentlicht.

Die Klagen gegen den von der Bezirksregierung Köln erlassenen Planfeststellungsbeschluss waren bereits mit dem Urteil vom 11. Oktober 2017 abgewiesen worden. Daraufhin hat der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen umgehend mit den Vorbereitungen für den Bau begonnen, der mittlerweile ausgeführt wird. Mehr erfahren ...

Allgemeingültiger Gefahrenplan als Flyer

Flyer Gefahrenplan

19. Januar 2018. Straßen.NRW hat gemeinsam mit der Stadt Leverkusen für die Arbeiten an der Dhünnaue einen allgemeingültigen Gefahrenplan entwickelt.

Dieser kann hier gedownloaded werden, und wird ab dem 31. Januar an alle betroffenen Haushalte in Leverkusen postalisch verteilt.

Mehr erfahren...

Präsentation zum Bau des Regenklärbeckens N2 unter der A59

A1: Spatenstich für Leverkusener Rheinbrücke

14. Dezember 2017. Mit dem ersten Spatenstich haben heute die Arbeiten für den Neubau der A1-Rheinbrücke bei Leverkusen begonnen. Vertreter von Bund, Land und den betroffenen Städten gaben den Startschuss für den Neubau, für den seit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im Oktober Baurecht besteht. Neben der Brücke gehören zu dem ersten 4,5 Kilometer langen Bauabschnitt auch der Umbau des Autobahnkreuzes Leverkusen-West und der Ausbau der A1 auf acht Fahrspuren.

Mehr erfahren ...

Zeitstrahl zum Neubau der Rheinbrücke

06. Dezember 2017. Der Bau der ersten neuen Rheinbrücke sowie der Umbau der Anschlussstelle Köln-Niehl sollen bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Der Verkehr wird dann komplett über die neue Rheinbrücke geführt. Auch alle Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen können sie wieder benutzen. Anschließend wird die bestehende marode Brücke abgerissen und an derselben Stelle eine weitere Brücke über den Rhein errichtet.

Mehr erfahren ...

Bundesverwaltungsgericht gibt grünes Licht für Neubau der Rheinbrücke Leverkusen

11. Oktober 2017. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute, Mittwoch (11.10.), die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen abgewiesen. Damit ist der im November 2016 von der Bezirksregierung Köln erlassene Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird daher umgehend mit dem Bau beginnen.

Mehr erfahren ...

Urteil zum Neubau der A1-Rheinbrücke Leverkusen am 11. Oktober

Die technischen Eckdaten liegen vor, Bauart und Verlauf der Brücke sind bekannt. (Ingenieurbüro Grassl / Firmhofer + Günther, Architekten)

28. September 2017. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat in den vergangenen zwei Tagen (Dienstag/Mittwoch; 26.9./27.9.) die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Köln für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen verhandelt. Mehr erfahren...

Lärmschutz wird durch Neubau der Rheinbrücke erheblich verbessert

20. Juli 2017. Mit dem Neubau der Leverkusener Rheinbrücke wird auch der Lärmschutz rund um den ersten Bauabschnitt erheblich verbessert. Durch Einsatz von Flüsterasphalt und andere Maßnahmen kann der Verkehrslärm um bis zu 10 Dezibel reduziert werden, das entspricht einer Halbierung der wahrgenommenen Lautstärke. Wie wird dies jedoch erreicht?

Mehr erfahren...

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie alle archivierten Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" zum Autobahnausbau bei Leverkusen.