Downloads

An dieser Stelle finden Sie Drucksachen, Unterlagen, Bilder und Grafiken zum Projekt A-bei-LEV in der Übersicht. Präsentationen künftiger Bürgerveranstaltungen und weiteres Informationsmaterial werden wir Ihnen sukzessive auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

Übersicht:

Bürgerzeitung DIALOG

DIALOG ist die Bürgerzeitung zum Autobahnausbau bei Leverkusen. Rund 29.000 Haushalte, die in unmittelbarer Nähe der Leverkusener Autobahnen wohnen, bekommen DIALOG direkt per Hauswurfsendung zugestellt.

Die Ausgaben der DIALOG sind barrierefrei und stehen jetzt für Sie zum Download bereit:

Newsletter zum Autobahnausbau

Abonnieren Sie unseren Newsletter zum Autobahnausbau bei Leverkusen, wenn Sie per E-Mail über das Projekt informiert werden möchten! Schicken Sie eine E-Mail an info-leverkusen@strassen.nrw.de.

Voruntersuchungen A3-Ausbau sowie weiterer A1-Ausbau

Für den Ausbau der A1 und der A3 in Leverkusen wurden die Voruntersuchungen im Oktober 2018 abgeschlossen. Alle Unterlagen dazu finden Sie hier:

Informationsbroschüre zum Neubau der Leverkusener Rheinbrücke

Wohl kaum jemand, der im Raum Köln/Leverkusen wohnt oder dort arbeitet, bleibt von dem Ausbau der Autobahnen A1 und A3 bei Leverkusen unberührt. Ob als Anwohner oder Verkehrsteilnehmer: Viele schauen gespannt auf das derzeit größte Autobahnbauprojekt in Nordrhein-Westfalen. In der Infobroschüre zum Neubau der Leverkusener Rheinbrücke finden Sie zahlreiche Antworten auf Fragen, die sich zu diesem Projekt stellen.

Hier geht es zum Download der Broschüre.

Bildergalerien & Pressefotos

Das Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung ist ausschließlich der Presse und journalistischen Medien vorbehalten, die im Zusammenhang mit Straßen.NRW berichten. Andere Arten der Nutzung bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung. Der Abdruck ist honorarfrei mit Quellenangabe "Straßen.NRW".

Fahrzeug der US Army in der Schrankenanlage (18.10.2016)

Foto: Fahrzeug der US Army in der Schrankenanlage

Quelle: Straßen.NRW/Volkmann und Rossbach

A1-Erkundungsbohrungen (Februar 2014)

Foto: A1-Erkundungsbohrungen (Februar 2014)

Plakate der Infomesse III, 07.02.2017, Forum Leverkusen

Bereits zum dritten Mal lud Straßen.NRW am 07. Februar 2017 zu einer Infomesse "A-bei-LEV" rund um den Autobahnausbau bei Leverkusen ins Leverkusener Forum. Interessierte Bürger konnten sich an mehreren "Themeninseln" zur Rheinbrücke Leverkusen, zum Eingriff in die Altablagerung Dhünnaue, zu den Planungsständen beim A1-Ausbau und zum Autobahnkreuz Leverkusen sowie zur geplanten Verkehrslenkung während der späteren Bauarbeiten informieren. Die Plakate, anhand derer die Zusammenhänge rund um den Autobahnausbau bei Leverkusen erläutert und illustriert wurden, stehen hier zum Download bereit.

Plakate der Infomesse II, 14.04.2016, Forum Leverkusen

Mitte April 2016 hatten Anwohner und interessierte Bürger erneut die Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Planungen zum Autobahnausbau bei Leverkusen, kurz A-bei-LEV, zu informieren. An vier Themeninseln standen die verantwortlichen Planer Rede und Antwort zu den drei Projektabschnitten. Im Fokus standen die Ergebnisse der Machbarkeitsstudien zu Abschnitt 2 und 3. Neben Original-Plänen und Animationen anhand derer die Planer die komplexen Sachverhalte erläuterten, wurden die Informationen auch anhand von Plakaten vermittelt, die hier zum Download bereit stehen:

Plakate der Infomesse I, 22.04.2015, Forum Leverkusen

Im April 2015 informierten Experten des Landesbetriebes Straßenbau NRW über den aktuellen Planungsstand der drei Abschnitte im Rahmen des Großprojekts A-bei-LEV. Die Informationsmesse im Forum Leverkusen bot den Besuchern die Möglichkeit, persönlich ins Gespräch mit Projektbeteiligten und -verantwortlichen zu kommen, Anliegen vorzutragen und Fragen zu stellen. Die Plakate, anhand derer die Zusammenhänge und Vorgänge im Rahmen der Planungsprozesse erläutert und illustriert wurden, stehen hier zum Download bereit.

Das ausführliche Verkehrsgutachten, das den Planungen von A-bei-LEV zugrunde liegt, können Sie als CD-ROM anfordern.