A40: Ausbau zwischen Kreuz Kaiserberg und Essen-Frohnhausen

Die A40 ist auf dem Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg (A3/A40) und der Anschlussstelle Essen-Frohnhausen mit täglich 80.000 bis 90.000 Kraftfahrzeugen hoch belastet. Diese Belastung wird Prognosen zufolge weiter zunehmen. Das Haus Essen der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr plant daher den Ausbau dieses Abschnittes auf sechs Fahrstreifen.

Derzeit läuft die technische Bearbeitung der Pläne und es wird eine Verkehrsuntersuchung durchgeführt. Sobald uns die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung vorliegen, können wir berechnen, welche Auswirkungen die Planung auf die Lärmentwicklung hat und entsprechende Maßnahmen planen.

Wenn das Lärmkonzept dann erstellt und abgestimmt ist, werden wir die Öffentlichkeit informieren. Und zwar für jeden der drei Ausbauabschnitte einzeln. Diese Termine werden wir frühzeitig bekannt geben.

Der Projektüberblick

Durch den Ausbau erhält der Abschnitt einen einheitlichen, den Anforderungen entsprechenden sechsstreifigen Querschnitt mit Standstreifen. [mehr...]

Die Abschnitte

Der Ausbau erfolgt in drei Abschnitten. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von 192,8 Millionen Euro vorgesehen. [mehr...]

Das Gestalthandbuch A40

Der Ausbau eines Autobahnabschnittes gibt die Möglichkeit zu dessen Umgestaltung. Bei der A40 geschieht dies anhand eines eigenen Leitfadens. [mehr...]