Bauablauf

Bauplan Übersicht Phase 1: Tangentialampe Belgien-Köln Phase 2: Zentralbrücke und eine Brücke Süd-West Phase 3: Südlicher Anschluss Phase 4.1: Stützwand Max Data Phase 4.2: Brücke Nord West Phase 4.3: Unterführung zur A544 (BW 709) Phase 4.4: Richtungsfahrbahnen NL und Europa-Platz Phase 5.1: Brücke Süd-West Phase 5.2: Überflieger mit RF Köln-Belgien-Düsseldorf Phase 5.3: Südlicher Lärmschutz Phase 6.1: A44 nördlich der Zentralbrücke Phase 6.2: A44 anschließend bis AS Broichweiden Phase 7: Westlicher Anschluss und Brückenerneuerung

[Bild: Graphik mit dem Zeitablauf der verschiedenen Bauphasen]
Für die Darstellung einer bestimmen Bauphase Klicken Sie auf einen Pfeil.

Bauarbeiten südlich des Kreuzes fertiggestellt (3. Bauabschnitt)

Von Juni 2014 bis Oktober 2015 wurde im Bauabschnitt 3 der knapp zwei Kilometer lange Ausbau der A44 südlich der Zentralbrücke abgeschlossen. Die A44 in Richtung Düsseldorf wurde auf einer Länge von rund 800 Metern verbreitert. Zwei zusätzliche Spuren führen zur besseren Aufteilung der Fahrbeziehungen von Belgien in Richtung Düsseldorf, Antwerpen (B) und Köln. Dabei wurden auf einer Länge von 1.800 Metern die Entwässerung, die Schutzeinrichtungen und auf 1.200 Metern der Oberbau erneuert und zusätzliche Verkehrszeichenbrücken gebaut und auf 450 Metern eine Kombination aus Lärmschutzwall und Lärmschutzwand errichtet. Die Kosten lagen bei etwas mehr als sechs Millionen Euro.

Ausbau des Autobahnkreuzes im nördlichen Bereich (4. Bauabschnitt)

Die Arbeiten des Landesbetriebs Straßenbau NRW werden nach Abschluss der Arbeiten am Hauptbauwerk auf den nördlichen Teil der A4 forgesetzt.
In Fahrtrichtung Niederlande wurde eine Brücke, das sog. Bauwerk 709 "Unterführung der Rampe Düsseldorf in Fahrtrichtung Aachen-Europaplatz", errichtet, damit Verflechtungen und die damit verbundene potentiell erhöhte Unfallgefahr reduziert werden. Seit Mai 2014 ist die neue Brücke oben Richtung Niederlande befahrbar. Die unter der Brücke geführten Fahrbahnen werden 2015 fertig werden.
Später werden in diesem Bereich 17 Fahrspuren nebeneinander die breiteste Stelle des Autobahnkreuzes bilden.

A4 westlicher Bereich fertiggestellt (7. Bauabschnitt)

Ende Januar, nach 19 Monaten Bauzeit, hat Straßen.NRW die A4 in Fahrtrichtung Niederlande auf rund 1.100 Metern ausgebaut und die Unterführung für die L23/Verlautenheidener Straße verbreitert. Im Bereich der ehemaligen Rastanlage Toresberg, Fahrtrichtung Niederlande, wurde ein Lärmschutzwall errichtet. In Richtung Köln wurden 1.500 Meter Standstreifen und im gesamten Bereich Entwässerungs-, Leit- und Schutzeinrichtungen erneuert. Die Baukosten für diesen Abschnitt belaufen sich auf etwa sieben Millionen Euro. Mit diesen Arbeiten ist der Bauabschnitt 7 des "Autobahnkreuz Aachen/A4 westlicher Bereich" abgeschlossen. Noch bis etwa Sommer/Herbst 2015 wird der gesamte Ausbau der Fahrtrichtung Niederlande und Fahrtrichtung Europaplatz, der sogenannte Bauabschnitt 4, andauern. Bis dahin wird auch in diesem bereits fertiggestellten Abschnitt der A4 der Baustellencharakter erhalten bleiben.

Hauptbauwerk ist erneuert (2. Bauabschnitt)

Der zweite Teil des Zentralbauwerks am Aachener Autobahnkreuz ist neu errichtet. Die Arbeiten daran und somit die Phase 2 des Umbaus sind weitest gehend abgeschlossen. Der Neubau der ca. 50 Jahre alten Brücke ist im Zuge des Umbaus nötig gewesen, um mehr Fahrspuren oberhalb sowie unterhalb der Brücke zu schaffen.
Die ebenfalls in dieser Phase enthaltene Süd-Ost-Schleife des Kreuzes ist bereits Anfang 2012 fertiggestellt worden. Hier werden die Verkehrsteilnehmer aus Belgien, die in Richtung Aachen/Niederlande fahren möchten, mittels der neuen Brücke über den Verkehr von Aachen in Richtung Düsseldorf geführt, um sich kreuzenden Verkehr zu verhindern.
Die Kosten für Phase 2 (Zentralbauwerk und Bauwerk Süd-Ost) betrugen ca. 14 Millionen Euro.

Neues Regenwasserbecken am Autobahnkreuz

Der Landesbetrieb Straßen NRW hat von Mitte 2010 bis April 2011 ein neues Regenwasserbecken an der A4 gebaut. Das Becken liegt von Köln kommend rechts vor dem Aachener Kreuz und nimmt die Wassermengen der zusätzlich geplanten Fahrbahnen auf. Die Baukosten betrugen ca. 1 Million Euro.

Tangente von Belgien in Richtung Köln fertiggestellt (1. Bauabschnitt)

Die Verlegung der Tangente von Belgien (A44) in Richtung Köln (A4) ist abgeschlossen. Die neue Trasse ist eine Voraussetzung für den Umbau des Autobahnkreuzes und den damit notwendigen neuen Brückenbau. Am Samstag, den 22.5.2010, wurde der 1,2 Millionen teure Umbau für den Verkehr freigeben.

Sieben Bauphasen

Um das große Vorhaben möglichst zügig zu stemmen, werden Bauphasen parallel laufen. Auf Grund von äußeren Einflüssen - wie schlechtem Wetter oder nicht vorhersehbaren Ereignissen - können sich Zeiten und Reihenfolgen verändern. Den aktuellen Stand sehen Sie bei Baustellen-Infos.


Bauphase 1 - Süd-Ost Tangente

Neubau der Tangentialrampe. So wird Platz für die neue Brücke geschaffen.

Dauer:
12.2009 - 04.2010


Bauphase 2 - Zentralbauwerk und Brücke Süd-Ost

Zuerst Abbruch und Neubau des östlichen Teils sowie einer neuen Brücke. Danach erfolgen Abbruch und Neubau des westlichen Brückenteils.

Ab dieser Phase Sperrung der wenig genutzten Schleife Düsseldorf-Köln. Umleitung über Landstraße 240.


Bauphase 3 - A44 südlicher Ausbaubereich

Der südliche Anschlussbereich zum Kreuz wird fertiggestellt. Baubeginn Juni 2014. Bauende voraussichtlich Juni 2015.


Bauphase 4 - A4 / 544 nördliche Hälfte

Ausbau der nördlichen Fahrbahn der A4 von Köln in Richtung Niederlande und der A544 in Richtung Europaplatz. Es werden zwei Brücken neu gebaut.


Bauphase 5 - A4 / 544 südliche Hälfte

Ausbau der südlichen Fahrbahn der A4 aus den Niederlanden in Richtung Köln inklusive des sog. Überfliegers über die A544 und Ausbau der A544 in Richtung Köln. Zwei Brücken werden neu gebaut.


Bauphase 6 - A44 nördlicher Ausbaubereich

In dieser Phase wird der nördliche Anschlussbereich zum Kreuz 6-spurig fertiggestellt. Drei Brücken werden erneuert. Bauarbeiten in 2015 und anschließend 2017.


Bauphase 7 - A4 westlicher Ausbaubereich

Ausbau der A4 aus und in Richtung Niederlande. In dieser Phase wird eine Brücke erneuert. Die Arbeiten wurden Januar 2014 abgeschlossen.