Pressemeldungen: 2021 | 2020 | 2019

Pressemitteilung vom 08.12.2020

Einladung für Journalisten: B474n: Einschub der Stabbogenbrücke über den Dortmund-Ems-Kanal

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr freut sich, Sie zu einem Ortstermin anlässlich des Einschubs der neuen Stabbogenbrücke für den Neubau der Ortsumgehung B474n im Bereich Datteln über den Datteln-Ems-Kanal einzuladen.

  • Was? Einschub der neuen Stabbogenbrücke für die Ortsumgehung B474n
  • Wann? Samstag, 12. Dezember, 14.30 Uhr
  • Wo? Südliches Baufeld in Datteln (Öffentlicher Parkplatz „An den Sportstätten")
  • Wer? Sebastian Felgenhauer (Projektleiter Straßen.NRW), Jan Nienhaus (Oberbauleiter Eiffage Infra-West GmbH)

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis Freitag (11.12.) unter der Mailadresse nadia.leihs@strassen.nrw.de an, damit wir die Veranstaltung entsprechend der Corona-Schutzverordnung planen können.

Bei der Veranstaltung selbst bitten wir Sie, alle vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und dort, wo es notwendig ist, eine Maske zu tragen. Darüber hinaus empfehlen wir das Tragen von festem Schuhwerk und einer reflektierenden Warnweste.

Hintergrund

Seit Oktober 2019 entsteht im Auftrag des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein-Westfalen im Abschnitt Datteln eine neue Stabbogenbrücke, über welche die Neubaustrecke den Dortmund-Ems-Kanal im Bereich des Dattelner Meeres queren wird Das Brückenbauwerk hat eine Gesamtstützweite von etwa 206 Metern und besteht aus einer Stabbogenbrücke (Stützweite 129 Meter) und einer Vorlandbrücke. Die Brücke mit zwei Fahrspuren wird einen separat geführten Geh- und Radweg haben.

Die Fundamente und Pfeiler wurden bis zum Sommer 2020 fertiggestellt. Seit Juni 2020 werden die Stahlträger vor Ort vormontiert. Im Dezember 2020 wird die neue Brücke mit Hilfe von Schwimmpontons an ihren Bestimmungsort geschoben.

Pressekontakt: Nadia Leihs, Telefon 0234-9552-167

Zurück