Pressemeldungen: 2021 | 2020 | 2019

Jetzt mit
Freunden teilen:

Pressemitteilung vom 08.03.2021

B64: Fahrbahn der Bundesstraße in Beelen wird innerhalb von sechs Wochen instandgesetzt

Beelen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland führt von Ende März bis Mitte Mai Straßenbauarbeiten in Beelen durch. Der Abschnitt der B64 beginnt in Höhe der Kreuzung B64/Vennort /Rosenweg und endet nach etwa 520 Metern in Richtung Herzebrock-Clarholz am Ortsausgang von Beelen. Die Asphaltbefestigung der Fahrbahn wird abgefräst und durch neue Asphaltschichten ersetzt. In Teilbereichen wird zusätzlich der Schotterunterbau der Straße erneuert.

Der gesamte Verkehr einschließlich des Fußgänger- und  Radverkehrs wird aufrechterhalten. Die Aufrechterhaltung der beiden Wohngebiete mit Anbindung durch die Rosenstraße und den Lilienweg an die B64 und die Erreichbarkeit der Verbrauchermärkte bedeuten eine besondere Herausforderung. Die Bauarbeiten laufen somit in sechs Bauabschnitten mit einer Verkehrsregelung durch Baustellenampeln. Während der Arbeiten im Kreuzungsbereich der K7 (Letter Straße) wird der Bahnübergang gesperrt. Der PKW Verkehr wird während der Arbeiten in diesem Abschnitt über die nördlich liegende Ostenfelder Straße geführt. Für den LKW- Verkehr wird eine Umleitungsstrecke, beginnend im Bereich Beelener Straße / In der Horst südöstlich bei Beelen, die dann über die Straße in der Horst und Letter Straße wieder zur B64 führt, eingerichtet. Zur Entlastung des Ortskerns wird während der gesamten Bauzeit eine großräumige Umleitungsstrecke über die L831, B513 und K22 ausgeschildert. Sobald der genaue Baubeginn feststeht, wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland zeitnah informieren.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück