Pressemeldungen: 2021 | 2020 | 2019

Jetzt mit
Freunden teilen:

Pressemitteilung vom 30.04.2021

B63: Vorarbeiten für B63-Sanierung in Werl laufen - Hauptarbeiten starten Mitte Mai

Werl (straßen.nrw). Mitte Mai (17.5.) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift mit den Hauptarbeiten zur B63-Sanierung (Hammer Landstraße/Werler Straße) in Werl. Zusätzlich zu den bereits abgeschlossenen Vorarbeiten, wird es in der nächsten Woche erneut zu Einschränkungen kommen.

An bereits zwei Wochenenden sind vorbereitende Arbeiten zur provisorischen Verbreiterung des Straßenquerschnitts durchgeführt worden. Abschließend werden diese am nächsten Wochenende (7.-9.5.) beendet. Hierfür ist nochmals eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße jeweils von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 23 Uhr erforderlich. Die Verkehrsregelung im Baustellenbereich erfolgt mittels einer mobilen Ampelanlage. Aufgrund der notwendigen Nachtarbeit kann es zu Lärmbelästigungen für die angrenzenden Anwohner*innen kommen. Außerhalb dieser Zeiten finden zunächst keine Bautätigkeiten statt.

Hauptarbeiten starten am 17. Mai

Am 17. Mai starten dann die Hauptarbeiten zur B63-Sanierung auf einer Gesamtlänge von rund 1,8 Kilometern zwischen der Einmündung Michaelstraße in Werl und der Kreuzung K38 (Höhenweg/Allener Straße) in Werl-Hilbeck. Während der Bauzeit wird eine zweispurige Verkehrsführung bei Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit aufrechterhalten. Die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist für Dezember 2021 geplant. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf rund 1,95 Millionen Euro.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

Zurück