Pressemeldungen: 2021 | 2020 | 2019

Pressemitteilung vom 26.01.2021

B265: Luxemburger Straße in Hürth wird vorübergehend zur Einbahnstraße

Hürth (straßen.nrw). Zur Fertigstellung des südlichen Anschlusses der neuen B265n (Ortsumgehung Hürth-Hermülheim) an die B265 wird die Luxemburger Straße in Hürth zwischen Frentzenhofstraße und Trierer Straße ab Montag, 1.2., zur Einbahnstraße. Die B265 (Luxemburger Straße) kann bis voraussichtlich Sonntag, 14.2., nur von Liblar in Richtung Hürth befahren werden.
Für den Verkehr aus Hürth in Fahrtrichtung Erftstadt wird ab dem Kreisverkehr B265 (Luxemburger Straße) / Hürther Bogen / L183 (Eschweiler Straße) eine Umleitung über Hürther Bogen, Theresienhöhe, K25 (Frechener Straße) und L103 (Industriestraße) eingerichtet.

Sonderregelung für Einsatzfahrzeuge und Linienbusse in Fahrtrichtung Erftstadt

In der Zeit von 5:00 Uhr bis 23:00 Uhr können Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten sowie der öffentliche Personennahverkehr die B265 (Luxemburger Straße) auch in Richtung Erftstadt befahren. Hierfür wird der fließende Verkehr von Erftstadt in Fahrtrichtung Hürth im Bedarfsfall durch Sicherungsposten und Baustellenampeln vor der Baustelle gestoppt, damit die Einsatzfahrzeuge und der ÖPNV die Baustelle in Richtung Erftstadt ungehindert passieren können.

Ortsumgehung Hürth-Hermülheim vor Fertigstellung

Mit dem Bau des südlichen Anschlussknotens läutet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel den letzten Bauabschnitt für die neue Ortsumgehung Hürth-Hermülheim ein. Bei guten Witterungsbedingungen und optimalem Bauablauf kann die neue Ortsumgehungsstraße voraussichtlich ab März/April 2021 für den Verkehr freigegeben werden.

Pressekontakt: Torsten Gaber, Telefon 02251-796-468

Zurück