Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 13.08.2020

A46/B7: Kartierarbeiten für den Lückenschluss zwischen Hemer und Arnsberg-Neheim starten

Arnsberg/Ense/Hemer/Iserlohn/Menden/Wickede (straßen.nrw). Für die Erstellung der Umweltverträglichkeitsstudie zur Planung der A46 zwischen Hemer und Menden sowie der B7 zwischen Menden und der A445/A46 im Bereich Arnsberg-Neheim sind Bestandserfassungen verschiedener Tierarten erforderlich. Diese faunistischen Kartierungen werden voraussichtlich im Zeitraum zwischen August 2020 und Oktober 2021 im Auftrag von Straßen.NRW durch Beschäftigte verschiedener Gutachterbüros durchgeführt. Der in die Abschnitte West, Mitte und Ost unterteilte Untersuchungsraum betrifft die Städte Arnsberg, Ense, Hemer, Iserlohn, Menden (Sauerland) und Wickede (Ruhr).

Von den Kartierarbeiten betroffene Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer werden seitens der Straßen.NRW-Regionalniederlassungen Sauerland-Hochstift und Südwestfalen um Verständnis und Akzeptanz für die erforderlichen Arbeiten gebeten.

Rückfragen können über die E-Mail-Adresse 46sieben@strassen.nrw.de an den Vorhabenträger gerichtet werden.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

A46/B7 Lückenschluss zwischen Hemer und Arnsberg/Neheim

Untersuchungsraum für Kartierungen

Zurück