Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 05.04.2019

L740: Startschuss für Straßensanierung zwischen Winterberg und Medebach

Medebach/Meschede (straßen.nrw). Am 23. April starten die Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der L740 (Hochsauerland Höhenstraße) zwischen Winterberg und Medebach. Diese Maßnahme, für die eine Gesamtbauzeit bis Sommer 2020 vorgesehen ist, wird im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift durchgeführt. Die Landesstraße erhält auf einer Gesamtlänge von 4,85 Kilometern einen neuen Fahrbahnaufbau, welcher den heutigen verkehrlichen Anforderungen entspricht. Die Baukosten für die L740-Sanierung betragen rund sechs Millionen Euro.

Die Baudurchführung zur Instandsetzung der Landesstraße zwischen dem Einmündungsbereich B480 (Ruhrquelle) in Winterberg und dem Ortseingang Medebach-Küstelberg ist in vier Bauphasen vorgesehen. Da die Landesstraße die aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendigen Fahrbahnbreiten in diesem Bereich nicht aufweist, ist eine halbseitige Verkehrsführung nur bedingt möglich.

Die erste Bauphase umfasst die Sanierung des 1.000 Meter langen Streckenabschnitts zwischen dem Abzweig L872 nach Winterberg-Grönebach (Springebachtal) und dem Ortseingang Medebach-Küstelberg. Diese Arbeiten werden bis Mitte Juli unter halbseitiger Sperrung der L740 (Winterberger Straße) fertiggestellt. Über den Ablauf der weiteren Bauphasen wird in gesonderten Pressemitteilungen rechtzeitig informiert.

Informationsveranstaltung

Am Dienstag (9.4.) findet um 17 Uhr im Café „Astenblick“, Winterberger Straße 9-11 in Medebach-Küstelberg eine Informationsveranstaltung zur Baumaßnahme statt. Bei dieser Veranstaltung wird Anwohnern und Interessierten die Baumaßnahme vorgestellt sowie insbesondere die Auswirkungen auf die Verkehrsführung erläutert.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

Zurück