Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 19.07.2019

K21/K23: Deckensanierung in Menden

Menden/Hagen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen führt im Zuge der K21 und der K23 ab Dienstag (30.7.), für voraussichtlich vier Wochen, eine Sanierung der Fahrbahndecke unter Vollsperrung durch.

Die Vollsperrung der K21 wird ab dem Knoten Oesberner Weg (K21) / Wolfskuhle (K23) bis zum Kreisverkehr in Oberoesbern (an der Kirche) eingerichtet. Die K23 wird unmittelbar vor den Wegeinmündungen Wolfskuhle Nummer 34/35 bis einschließlich des Knotens Wolfskuhle (K23) / Oesberner Weg (K21) voll gesperrt.

Der ÖPNV wird umgeleitet, Anliegerverkehr ist möglich. Im Zusammenhang mit den abschließenden Asphaltdeckschichtarbeiten können aber auch die Anwohner zeitweise ihre Wohnstätten nicht erreichen.

Die Anwohner werden deshalb während der Baumaßnahme durch Postwurfsendungen bzw. durch Ansprache im Vorfeld rechtzeitig informiert.

Im Bereich der K21 wird ein Entwässerungsmissstand behoben.

Darüber hinaus werden in den Bereiche der K21 und 23 die alten Deckschichten abgefräst u. Schadstellen beseitigt.

Anschließend wird eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut und eine neue Markierung aufgetragen.

Des Weiteren wird außerhalb der Vollsperrung ein Entwässerungsmissstand in Höhe der Einmündung K21 Niederoesbern/ Krähbrink unter halbseitiger Sperrung mit Signalanlage behoben.

Hierfür ist eine Bauzeit von voraussichtlich einer Woche vorgesehen.

Pressekontakt: Andreas Berg, Telefon 02331-8002-220

Zurück