Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 04.06.2019

B56: Vollsperrung ab Dienstag zwischen Düren und Düren-Soller

Düren/Euskirchen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel wird ab Dienstag (11.6.) die B56 zwischen Düren und Düren-Soller sanieren. Dafür wird die B56 zwischen dem Anschluss an den Neubaubereich bei Düren und der Kreuzung mit der K28 bei Soller für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

Der Abschnitt zwischen dem Abzweig der L327 zum Gewerbegebiet Stockheim und dem Baubeginn bei Düren wird voraussichtlich ab dem 7. Juli wieder für den Verkehr freigegeben. Die Reststrecke wird voraussichtlich bis zum 10. August gesperrt bleiben. Bis zur Freigabe der Einmündung der L327 wird der Kreuzungsbereich von L327 und “Am Boten“ bei Kreuzau-Stockheim für die Anwohner in Querrichtung weitestgehend passierbar bleiben. Umleitungen für den Durchgangsverkehr werden über die L33 und die L264 über Vettweiß und Frauwüllesheim ausgeschildert. Alle direkten Anwohner an der B56 werden über die Zugangsmöglichkeiten zu Ihren Grundstücken persönlich Informiert.

Auf dem B56-Streckenabschnitt wird sowohl der Radweg aufgrund von verkehrssicherheitsrelevanten Schäden, als auch die Deckschicht der Fahrbahn saniert. Besonders in Soller kam es in der Vergangenheit immer öfter zu Beschwerden über verkehrsbedingte Lärmbelästigungen für die Anwohner durch den schlechten Fahrbahnzustand.

Pressekontakt: Arnd Meyer, Telefon 02405-4323-345

Zurück