Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 05.04.2019

A67: Arbeiten zwischen Autobahnkreuz Zaarderheiken und der deutschen Grenze (Richtung Deutschland); 5.-8. und 12.-15. April

Pressemitteilung Rijkswaterstaat

Die oberste niederländische Straßen- und Wasserbaubehörde (Rijkswaterstaat) führt an der A67 Instandsetzungsarbeiten zwischen Autobahnkreuz Zaarderheiken und der deutschen Grenze Richtung Deutschland durch. Dadurch ist die A67 von Freitag 5. April, 21.00 Uhr bis Montag, 8. April, 05.00 Uhr und von Freitag 12. April, 21.00 Uhr bis Montag, 15. April, 05.00 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Zaarderheiken und der deutschen Grenze Richtung Deutschland für den Verkehr gesperrt. Die dazwischenliegenden Auf- und Ausfahrten in Richtung Deutschland sowie der Rastplatz Gulf mit Tankstelle an der A67 Richtung Deutschland sind ebenfalls gesperrt.
Durch Umleitungen ist mit einer zusätzlichen Fahrtzeit von bis zu 30 Minuten zu rechnen.
Sperrungen
A67 ab Autobahnkreuz Zaarderheiken bis zur deutschen Grenze Richtung Deutschland
– Auf- und Ausfahrt (40) Velden von der A67 in Richtung Deutschland
– Rastplatz Gulf an der A67 in Richtung Deutschland
– Tankstelle (BP) am Rastplatz Gulf an der A67 in Richtung Deutschland
– Auf- und Ausfahrt (41) Venlo von der A67 in Richtung Deutschland
- Ausfahrt zur Grenzstation Niederdorf an der A67 Richtung Deutschland
– Parallelstraße am Autobahnkreuz Zaarderheiken aus Eindhoven in Richtung Deutschland
– A73/A67 Verbindungsstraße am Autobahnkreuz Zaarderheiken aus Roermond in Richtung Deutschland
– A73/A67 Verbindungsstraße am Autobahnkreuz Zaarderheiken aus Nimwegen in Richtung Deutschland.
+ Freitag, 5. April, 21.00 Uhr bis Montag, 8. April, 05.00 Uhr
+ Freitag, 12. April, 21.00 Uhr bis Montag, 15. April, 05.00 Uhr
Umleitungsstrecken
Der Verkehr aus Eindhoven auf der A67 in Richtung Duisburg wird wie folgt umgeleitet:
– Folgen Sie der A67 bis zum Autobahnkreuz Zaarderheiken
– Fahren Sie am Autobahnkreuz Zaarderheiken auf die A73 in Richtung Roermond
– Folgen Sie der A73 bis zum Autobahnkreuz Tiglia
– Fahren Sie am Autobahnkreuz Tiglia auf die A74 in Richtung Duisburg
Der Verkehr aus Maastricht in Richtung Duisburg wird wie folgt umgeleitet:
– Folgen Sie der A73 bis zur Ausfahrt (19) Roermond
- Fahren Sie am Ende der Ausfahrt auf die A58 Richtung Düsseldorf
- Fahren Sie am Autobahnkreuz Kaarst auf die A57 in Richtung Duisburg
Weitere Umleitungsstrecke Samstag, 6. April, 10.00 Uhr bis Samstag, 6. April, 17.00 Uhr und am Sonntag, 7. April, 10.00 Uhr bis Sonntag, 7. April 17.00 Uhr
Am Samstag, 6. April und am Sonntag, 7. April wird zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr eine weitere Umleitungsstrecke für den Verkehr aus Eindhoven in Richtung Deutschland eingerichtet.
Der Verkehr aus Eindhoven auf der A67 in Richtung Duisburg wird dann auch wie folgt umgeleitet:
– Folgen Sie der A67 bis zum Autobahnkreuz Leenderheide
– Fahren Sie am Autobahnkreuz Leenderheide auf die A2 in Richtung Maastricht
– Folgen Sie der A2 bis zur Ausfahrt (44) St. Joost
– Fahren Sie am Ende der Ausfahrt auf die A73 in Richtung Roermond
– Folgen Sie der A73 bis zur Ausfahrt (19) Roermond
- Fahren Sie am Ende der Ausfahrt auf die A58 Richtung Düsseldorf
– Fahren Sie am Autobahnkreuz Kaarst auf die A57 in Richtung Duisburg
Witterungsempfindliche Arbeiten
Instandsetzungsarbeiten sind witterungsempfindlich. Bei schlechtem Wetter können sie möglicherweise nicht stattfinden; es wird dann ein neuer Termin festgesetzt.
Reguläre Wartung
Diese Instandsetzungsarbeiten erfolgen im Rahmen des Variablen Wartungsvertrags 2019 (Variabel Onderhoudscontract), den Rijkswaterstaat ausführen lässt. Sie umfassen regelmäßige Wartungsarbeiten an Straßen, Unterführungen, Brücken und Tunneln, darunter Asphaltierungsarbeiten, die Erneuerung von Fugenübergängen und die Instandsetzung von Leitplanken, die notwendig sind, um einen zügigen und sicheren Verkehrsfluss zu gewährleisten.
Straßenbauarbeiten: Sicherheit geht vor!
Die oberste niederländische Straßen- und Wasserbaubehörde Rijkswaterstaat arbeitet täglich an der Gewährleistung eines zügigen und sicheren Verkehrsflusses. Dafür setzen sich Straßenbauarbeiter und unsere Straßeninspekteure Tag und Nacht ein. Die Sicherheit steht dabei im Vordergrund. Auch Sie als Verkehrsteilnehmer können zur Sicherheit der Straßenbauarbeiter und Ihrer eigenen Sicherheit beitragen: befolgen Sie die Anweisungen und halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.
Weitere Informationen
Haben Sie Fragen zu den Bauarbeiten oder möchten Sie uns etwas mitteilen? Besuchen Sie dann die Website zu den geplanten Arbeiten: www.rijkswaterstaat.nl/werkzaamheden
oder rufen Sie das landesweite Info-Telefon von Rijkswaterstaat an: 0800-8002 (gebührenfrei innerhalb der Niederlande).

Pressekontakt: Rijkswaterstaat, Bereich Südniederlande, Telefon +31-6-54263195

Zurück