Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 27.06.2019

A59: Sperrung eines Fahrstreifens hinter Langenfeld-Richrath

Leverkusen (straßen.nrw). Zwischen den Anschlussstellen Richrath und Monheim muss in Richtung Leverkusen der rechte Fahrstreifen der A59 gesperrt werden. Für den Verkehr bleibt nur ein Fahrstreifen geöffnet. Der Grund ist eine gerissene Betonplatte. Morgen früh (28.6.) ab 9 Uhr, nach der Rushhour, muss die Fahrtrichtung komplett für die Reparatur gesperrt werden. Nach Abschluss der Arbeiten kann der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden, im Zeitraum von nachmittags bis abends. Der rechte Fahrstreifen wird nach den Arbeiten auskühlen müssen und kann voraussichtlich Samstag erst freigegeben werden. Der Verkehr sollte über die A46 und A3 ausweichen.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter, Telefon 0209-3808-333

Zurück