Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 15.05.2018

L758: Verkehrsbehinderungen wegen Sanierung der Extertalstraße

Extertal/Bielefeld (straßen.nrw). Ab Dienstag (22.5.) lässt Straßen.NRW die L758 (Extertalstraße) in Extertal sanieren. Dazu wird in vorher festgelegten Bereichen die Fahrbahndecke in ganzer Breite bis zu 20 Zentimeter dick abgefräst. Der Fahrbahnaufbau erfolgt in gleicher Stärke.

Von Extertal-Bösingfeld bis zur Landesgrenze erstreckt sich die Sanierung auf gut neun Kilometern. Deshalb wird die Strecke in drei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt beginnt in Bösingfeld, in Höhe der Tankstelle, endet an der K55 (Am Buchenbusch) und dauert vier Wochen.

Der Bauabschnitt wird halbseitig gesperrt. Für den Verkehr wird eine Einbahnstraße von Süd nach Nord eingerichtet. Der Gegenverkehr, von Nord nach Süd (von Rinteln nach Barntrup), wird über zwei Strecken großräumig umgeleitet.

Die westliche Umleitung (U13) führt von Exten über die B238 nach Lemgo, weiter über die B66 bis Barntrup.

Die östliche Umleitung (U10) startet in Rinteln und führt über die B83 in Richtung Hameln, weiter über die B1 bis Barntrup.

Während der Bauarbeiten sind in diesem Abschnitt alle andern einmündenden und kreuzenden Straßen gesperrt. Zum Bau der Kreuzung L758/K55 wird eine Lichtzeichenanlage aufgestellt.

Vor Baubeginn des folgenden Bauabschnittes erfolgt eine neue Information. Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen 3,2 Millionen Euro. Insgesamt dauern die Bauarbeiten voraussichtlich bis Ende September 2018.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück