Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 31.08.2018

B42: Einschränkungen auf der Drachenbrücke ab Ende September

Königswinter/Köln (straßen.nrw). Im Laufe des Septembers wird die neue Verkehrsführung auf der Drachenbrücke im Verlauf der B42 zwischen Königswinter und Bad Honnef eingerichtet. Zunächst werden die neuen Schilder montiert. Am Wochenende (22./23.9.) erfolgt dann die Markierung der Fahrspuren. Ab Sonntagabends steht dann in beide Fahrtrichtungen nur noch eine Spur zur Verfügung. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, können diese kurzfristig verschoben werden.

Hintergrund

Eine Überprüfung des rund 650 Meter langen Bauwerks im Zuge der Nachberechnungsrichtlinie des Bundes hat erhebliche rechnerische Defizite aufgezeigt. Die Brücke muss dringend saniert und verstärkt werden. Bis dahin ist eine Entlastung des Bauwerks unumgänglich. Daher kann je Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen aufrechterhalten werden.

Zurzeit laufen die Planungen zu den Verstärkungsmaßnahmen an der Drachenbrücke. Diese Arbeiten sollen ab Sommer 2019 erfolgen und voraussichtlich ein Jahr dauern. Die Bauwerksverstärkung wird mit den im Frühjahr 2019 beginnenden Sanierungsarbeiten der sogenannten Tunnelkette der B42 gekoppelt werden. Auch für diese Arbeiten ist eine einstreifige Verkehrsführung notwendig. Die Drachenbrücke liegt in der Verlängerung dieser Baumaßnahme und wird die erforderliche Verkehrsführung um einige hundert Meter verlängern. Durch die Verstärkungsmaßnahme entsteht keine zusätzliche Verkehrsbehinderung.

Pressekontakt: Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364; Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301

Zurück