Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 05.12.2018

A4/A544: Bau der neuen „Überflieger“-Brücke im Autobahnkreuz Aachen beginnt

Aachen (straßen.nrw). Am Freitag (7.12.) zwischen 9 und 15 Uhr ändert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel die Verkehrsführung auf der A544 in Richtung Aachen-Europaplatz. Am Samstag (8.12.) wird ganztägig in Richtung Köln, Düsseldorf und Belgien an der Verkehrsführung gearbeitet. Mit Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden. Die erforderlichen Markierungsarbeiten sind nur bei guter Witterung möglich und könnten deshalb kurzfristig verschoben werden.

Auf der A544 in Richtung Europaplatz bleibt die derzeitige Verkehrsführung weitgehend bestehen, die Fahrspuren werden aber verengt. Zusätzlich müssen die temporären Schutzeinrichtungen und Hinweisschilder angepasst werden. Auf der A544 in Fahrtrichtung Köln (A4) steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

In Richtung Düsseldorf und Belgien (A44) führt der Verkehr noch vor der Brücke auf den sogenannten „Bypass“, auf dem bereits der Verkehr in Richtung Belgien unterwegs ist. Hinter dem Bauwerk stehen für den Verkehr der A4 und der A544 in Richtung Köln, Düsseldorf und Belgien nur noch drei Fahrspuren zur Verfügung. Die Auffahrt in der Anschlussstelle Würselen bleibt verkürzt. Es stehen dort, wie zur Zeit, nur zwei Fahrspuren zur Verfügung. Um die Verkehrsführungen zu verändern, müssen die vorhandenen Baustellen-Schutzeinrichtungen verschoben und zusätzliche Schutzeinrichtungen aufgebaut werden. Darüber hinaus werden die Markierung und die Wegebeschilderung angepasst.

Die neue Verkehrsführung im Bereich des Überfliegers bleibt bis auf kleinere Anpassungen etwa 18 Monate bestehen.

Fachleute haben in den vergangenen Wochen sehr aufwändig den Bereich der neuen Überflieger-Brücke auf Blindgänger des 2. Weltkriegs geprüft. Nun beginnen die Arbeiten zur Gründung des Bauwerkes. Straßen.NRW baut zuerst die Sicherung der Baugruben, legt diese danach frei und bricht die alten Fundamente ab. Auf neuen Bohrpfählen wird anschließend der Betonbau für die neue Brücke errichtet und die Brücke fertiggestellt.

Die Arbeiten am gesamten Autobahnkreuz liegen im Zeitplan und werden voraussichtlich im Frühjahr 2021 abgeschlossen.

Pressekontakt: Ernst Gombert, Telefon 02405-4799-8917

Zurück