Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/planungen-dritter-und-anbauverfahren-e-government-verfahren.html

Planungen Dritter und Anbauverfahren E-Government-Verfahren

Um den Wünschen von über 400 Kommunen gerecht zu werden, bietet Straßen.NRW schon seit 2007 ein in ganz Nordrhein-Westfalen einheitliches Verfahren zum Austausch von Antragsunterlagen und Stellungnahmen auf elektronischem Weg.

Dies gilt für folgende Beteiligungsverfahren:

  • Beteiligung von Straßen.NRW als Träger öffentlicher Belange in Bauleitplanverfahren
  • Beteiligungen an Baugenehmigungsverfahren nach §9 Bundesfernstraßengesetz und §25 Straßen- und Wegegesetz NRW

Vorgaben für Dateien

Dateiformate
Alle Dokumente sind im PDF-Format zu übermitteln.

Maximales Datenvolumen
Die maximale Größe einer einzelnen E-Mail, einschließlich aller Anhänge, darf 10 Megabytes nicht überschreiten. Falls nötig, senden Sie bitte mehrere E-Mails.

Empfangsadressen eGov-Verfahren

Bitte beteiligen Sie die Straßen.NRW-Hauptsitze, Außenstellen und Niederlassungen, die für den Bereich Ihrer Kommune zuständig ist:

eGov Regionalniederlassung Münsterland
Hauptsitz Coesfeld
eGov Regionalniederlassung Niederrhein
Hauptsitz Mönchengladbach
eGov Regionalniederlassung Niederrhein
Außenstelle Wesel
eGov Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe
Hauptsitz Bielefeld
eGov Regionalniederlassung Rhein-Berg
Hauptsitz Gummersbach
eGov Regionalniederlassung Rhein-Berg
Außenstelle Köln
eGov Regionalniederlassung Ruhr
Hauptsitz Bochum
eGov Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift
Hauptsitz Meschede
eGov Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift
Außenstelle Paderborn
eGov Regionalniederlassung Südwestfalen
Hauptsitz Siegen
eGov Regionalniederlassung Südwestfalen
Außenstelle Hagen
eGov Regionalniederlassung Ville-Eifel
Hauptsitz Euskirchen
eGov Regionalniederlassung Ville-Eifel
Außenstelle Aachen