Wettringen – Kommune, Kreis und Straßen.NRW gestalten Radwegenetz

Wettringen (straßen.nrw). Offiziell freigegeben ist nun die Burgsteinfurter Straße in Wetteringen. Landrat Martin Sommer und Bürgermeister Bertold Bültgerds hatten zu einem Eröffnungstermin eingeladen, an dem auch Manfred Ransmann als Straßen.NRW Regionalniederlassungsleiter Münsterland teilnahm. An der Kreisstraße entstand ein neuer baulich getrennter Fuß- und Radweg, der sich nun als weiterer Baustein in ein Gesamtkonzept einfügt. In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Querschnittsumgestaltungen zugunsten von getrennten Fuß- und Radwegen. „Die Partner, das Land, Straßen.NRW, der Kreis Steinfurt und die Gemeinde Wettringen haben gemeinsam etwas sehr Wichtiges auf den Weg gebracht“, sagte Bürgermeister Bertold Bültgerds bei der Freigabe. Landrat Martin Sommer berichtete, dass das Radwegekonzept des Kreises für die nächste Dekade zahlreiche Maßnahmen auf rund 700 Kilometern vorsehe. Manfred Ransmann betonte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kommune und dem Kreis. Straßen.NRW hat mit verschiedenen Maßnahmen in den vergangenen Jahren unter anderem an der L567 und der B70 dafür gesorgt, dass Wettringen infrastrukturell mit Blick auf separate Geh- und Radwege gut aufgestellt ist.

Pressekontakt: Nina Wischeloh, Telefon 02541-742-113

Zurück