A45: Vollsperrung zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord aufgehoben

Hagen (straßen.nrw). Der Verkehr auf der A45 zwischen den Anschlussstellen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord kann ab sofort (14.6.) wieder ungehindert fahren. Am Samstagabend (13.6.) wurde durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm die A45 in diesem Bereich in beiden Richtungen gesperrt. Für den Neubau der Brücke „Rumscheid-Bölling“ musste eine Behelfsbrücke über die A45 gebaut werden. Über diese Behelfsbrücke wird zukünftig der Verkehr der Straße „Nimmertal“ laufen. In der vergangenen Nacht wurde der Überbau der Behelfsbrücke aufgelegt. In den weiteren Tagen werden Arbeiten an der Behelfsbrücke durchgeführt wie zum Beispiel das Verlegen von Versorgungsleitungen und die Behelfsbrücke wird an die Basisstraßen angeschlossen. Vor Inbetriebnahme erfolgt eine Brückenprüfung an der Behelfsbrücke.

Hintergrund

Die Brücke „Rumscheid-Bölling“ kann die heutigen Lasten nicht mehr aufnehmen und muss ersetzt werden. Sie wurde 1966 gebaut, ist 58 Meter lang, sechs Meter breit und hat und eine Fläche von 349 Quadratmeter. Auf dem Bauwerk verläuft die Straße „Nimmertal“, unter ihr die A45.Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm investiert dort in den Neubau 3,8 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Zurück