Viertägige Sperrung der Hochlarmarkstraße in Recklinghausen wegen A43-Ausbau

Recklinghausen/Bochum (straßen.nrw). Wegen Vorbereitungsarbeiten für den sechsspurigen Ausbau der A43 sperrt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr die Hochlarmarkstraße in Recklinghausen in der Zeit von Freitag (10.1.) ab 8 Uhr bis Montag (13.1.) um 18 Uhr.

Die Umleitung für den Kfz-Verkehr führt östlich der A43 über die Theodor-Körner-Straße und die Bochumer Straße auf die Hochlarmarkstraße. Westlich der Autobahn wird der Verkehr über die Westfalenstraße und die Karlstraße zur Hochlarmarkstraße geführt.

Auch für die Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs ergeben sich Änderungen. Betroffen sind die Haltestellen der Linien 201, 210, 239 und NE 1. Die Haltestelle „Recklinghausen-Süd Bahnhof“ wird auf die Wilhelmstraße und auf die Straße Am Südbahnhof zur Haltestelle „Recklinghausen-Süd Bahnhof“ der Linie 239 verlegt. Die Haltestellen der Linie 239, „Karlstraße“ und „Michaelstraße“ in Fahrtrichtung Recklinghausen Hauptbahnhof werden aufgehoben. Fahrgästen wird empfohlen, alternativ auf die Haltestellen „Karlstraße“ und „Michaelstraße“ in Fahrtrichtung Bahnhof Recklinghausen Süd, sowie die Ersatzhaltestelle auf der Wilhelmstraße auszuweichen.

Die Sperrung ist notwendig, weil Versorgungsleitungen verlegt werden müssen, die sonst den Bau der neuen Brücke über die Hochlarmarkstraße stören könnten. Betroffen sind Leitungen für Strom, Energie, Wasser, Gas und Telekommunikation.

Pressekontakt: Anton Kurenbach, Telefon 0234-9552-406

Zurück