UPDATE L907: Kurzfristige Vollsperrung der Siegtalstraße zwischen Niederschelden und Eiserfeld

Die L907 (Siegtalstraße) zwischen Niederschelden und Eiserfeld muss für voraussichtlich vier Wochen voll gesperrt bleiben. Eine geologische Begutachtung am Mittwochmorgen (27.04.) hat bestätigt, dass ein Felsvorsprung in der Böschung eine potentielle Gefahr für die unterhalb liegende L907 darstellt. Dieser Bereich soll in den kommenden Wochen mit starken Netzen und Seilen abgesichert werden. Nach dieser kurzfristig erforderlichen Felssicherung und der aktuell laufenden Felsberäumung werden zu einem späteren Zeitpunkt noch weitergehende Böschungssicherungen der umliegenden Bereiche notwendig.

Bis Freitag wird eine entsprechende Umleitungsbeschilderung über die K9 (Höllenwaldstraße) für PKW- und Radverkehr, und über die B62 (HTS) für Schwerverkehr aufgestellt.

Hintergrund

Seit ca. zwei Wochen wird an der Siegtalstraße eine Felsberäumung durchgeführt, in der loses Gestein und Bewuchs aus dem anliegenden Hang entfernt wird. Anlass dafür waren vom Hang herabgefallene Steine im Straßenbereich, die der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen im Rahmen einer Streckenkontrolle auffielen. Die L907 wurde aus Gründen der Verkehrssicherheit in diesem Bereich halbseitig gesperrt und der Randbereich mit sogenannten Big-Bags abgesichert.

 

Pressekontakt: Julia Ollertz, Telefon 0271-3372-212

Zurück