Update L409: Sperrung aufgehoben - Sanierung der Landesstraße in Wermelskirchen-Dhünn wird Anfang Dezember fortgesetzt

Wermelskirchen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg saniert zurzeit die L409 in Wermelskirchen-Dhünn zwischen Neuenhaus und Habenichts.

Die Sperrung der Landesstraße zwischen Neuenhaus und Dhünn wurde Anfang der Woche aufgehoben. Allerdings wird Anfang Dezember eine abermalige Sperrung in diesem Abschnitt notwendig, dann müssen noch Restarbeiten in den Randbereichen ausgeführt werden. Außerdem sind noch zwei Durchlässe zu sanieren. Die Straße wird dann für etwa zwei Wochen abermals zwischen der Kreuzung L409/L68 und Ecke Pilghauser Straße/Hauptstraße gesperrt.

Großräumige Umleitungen über die U10 und die U20 sind ausgeschildert.

Die Anlieger können Ihre Grundstücke erreichen.

Die Zufahrt für Rettungsdienste ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.

Die Sanierung der restlichen Abschnitte in der Ortsdurchfahrt Dhünn sowie zwischen Wickhausen und Habenichts folgt voraussichtlich Anfang nächsten Jahres.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, können sich weitere Verzögerungen ergeben.

Pressekontakt: Rainer Herzog, Telefon 0221-8397-170

Zurück