Straßen.NRW: L286n: Brücke Merheimer Bruch wegen Schäden an Fahrbahnübergängen für Kraftfahrzeuge über 3,5 t gesperrt

Köln (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg sperrt ab Mittwoch (23.03.) nach 18:00 Uhr die Brücke Merheimer Bruch an der L286n in Köln-Merheim für Kraftfahrzeuge über 3,5 t. Zusätzlich wird die Fahrbahn im Bereich der Brücke auf eine Fahrspur pro Richtung eingeengt und eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angeordnet.

Eine Überprüfung hat ergeben, dass die Funktionsfähigkeit der Fahrbahnübergänge der Brücke an der L286n (Colonia Allee) zwischen dem Anschluss B55 (Olpener Straße) und der A4-Anschlussstelle Merheim bei der aktuellen Nutzung nicht voll gewährleistet ist und deshalb eine Ablastung der Brücke zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit notwendig ist.

Der Landesbetrieb sperrt daher die L286n zwischen dem Anschluss B55 (Olpener Straße) und dem A4-Anschlussstelle Merheim aus Sicherheitsgründen für Kraftfahrzeuge über 3,5 t. Bis die Fahrbahnübergänge in ca. 5 Monaten instandgesetzt sind, wird die Fahrbahn außerdem eingeengt und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h eingerichtet.

Umleitungen werden eingerichtet. Hierzu stimmt sich der Landesbetrieb mit der Stadt Köln ab.

Ortskundige Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich möglichst großräumig umfahren.

Pressekontakt: Rainer Herzog, Telefon 0221-8397-170

Zurück