RS3 Radschnellweg OWL: Am 17.3. Livestream zum 3. Abschnitt in Porta Westfalica

Porta Westfalica (straßen.nrw). Oberhalb oder unterhalb der Weser? Oder ganz woanders? Am Donnerstag, 17.3. um 18 Uhr stellen Mitarbeiter*innen rund um Niederlassungsleiter Andreas Meyer die aktuellen Planungen zum dritten Abschnitt des Radschnellweg OWL (RS3) vor, der durch Porta Westfalica führt. Unter www.rs3-live.radschnellwege.nrw können sich alle Interessierten über eine Chat-Funktion einbringen: Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen werden gesammelt und live beantwortet.

Bis dato gibt es zwei Vorschläge für die rund 11 Kilometer lange Strecke: Eine Linie oberhalb der Weser (neben dem Weserradweg) und eine Linie unterhalb (entlang der Bahnstrecke). Niederlassungsleiter Andreas Meyer: „Die Ortskenntnisse und Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger sind uns wichtig und werden in den weiteren Planungsprozess einfließen.“

Zunächst werden die Straßen.NRW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer kurzen Präsentation aktuelle Planungen und Hintergrundinfos zu Radschnellverbindungen im Allgemeinen und dem RS3 im Besonderen erläutern. Anschließend werden die bis dahin eingegangen Fragen der Zuschauer*innen beantwortet. Die zu Beginn angekündigte Moderatorin Nadine Hofmeier musste ihre Teilnahme leider absagen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum RS3 stehen hier: www.radschnellwege.nrw/rs3-radschnellweg-owl/

Pressekontakt: Maximiliane Plöger, Telefon 0521-1082-129

Zurück