Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/pi2017-2-1550.html

DEGES: A1: Einschränkungen im Bereich der Talbrücke Volmarstein, 3. bis 7. April

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zusammenhang mit dem Abriss und Neubau der Talbrücke Volmarstein im Zuge der A 1 informieren wir Sie über folgende geplante Verkehrseinschränkung:

A 1: Einschränkungen im Bereich der Talbrücke Volmarstein, 3. bis 7. April

Zur Vorbereitung des Abrisses und Neubaus der Talbrücke Volmarstein erfolgen vom 3. bis 7. April Arbeiten an den Fernmeldekabeln der Autobahn. Dazu wird in Fahrtrichtung Köln jeweils zwischen 7 und 18 Uhr eine Baustelle im Bereich der Brücke eingerichtet. Für die Dauer der Arbeiten wird die Standspur in einem Bereich von etwa 1.000 m gesperrt. Diese Arbeiten sind notwendig, um den Betrieb der fernmeldetechnischen Anlagen (insbesondere Notrufsäulen und Glättemeldeanlagen) während des Brückenneubaus sicherzustellen.

Die DEGES bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Tempolimits vor und in der Baustelle zu beachten und rücksichtsvoll zu fahren, um Unfälle und damit Staus zu vermeiden.

Über die DEGES

Die DEGES plant und baut als Projektmanagementgesellschaft Bundesfernstraßen für ihre Gesellschafter, den Bund und zwölf Bundesländer. In Nordrhein-Westfalen realisiert die DEGES u.a. den Neubau der Talbrücke Volmarstein im Zuge der A 1.

Pressemitteilung der DEGES

Pressekontakt: Lutz Günther, Telefon 030-20243-540

Zurück