A3: Engpass wegen Fahrbahnerneuerung zwischen Leverkusen-Zentrum und Opladen

Köln/Leverkusen (straßen.nrw). Ab Freitag (3.2.), 22 Uhr, bis Montag (6.2.), 5 Uhr, steht auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen und der Anschlussstelle Opladen in Fahrtrichtung Oberhausen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Anschlussstelle Opladen ist in Fahrtrichtung Oberhausen in diesem Zeitraum gesperrt. Umleitungen sind mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg wird in den nächsten Monaten die Fahrbahn der A3 zwischen Leverkusen-Zentrum und Opladen in beiden Fahrtrichtungen erneuern. Dazu kommt es in den nächsten Monaten regelmäßig zu Engpässen an Wochenenden.

Während der Engpässe ist mit erheblichen Einschränkungen im Raum Leverkusen zu rechnen. Die Terminabstimmung fand mit allen zuständigen Behörden unter Berücksichtigung diverser Sondertermine statt.

Zum Hintergrund:

Die Fahrbahnen der A3 müssen aufgrund der hohen Verkehrsbelastung von bis zu 160.000 Kfz am Tag wesentlich häufiger erneuert werden als andere Autobahnen. Die letzte vollständige Fahrbahnerneuerung in diesem Abschnitt fand 1985 bzw. 1993 statt. Je nach Witterungsverhältnissen im Winter werden die Arbeiten spätestens im Mai 2017 abgeschlossen sein.

Pressekontakt: Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364; Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301

Zurück