Niedersachen: BAB A 33: Vollsperrungen zwischen Borgloh und Hilter

Auf Grund von verkehrssicherheitsrelevanten Arbeiten an einem Schachtbauwerk muss die Bundesautobahn A 33 zwischen den Anschlussstellen Borgloh und Hilter in Fahrtrichtung Bielefeld am morgigen Donnerstag, 5. März von 9 bis 13 Uhr, voll gesperrt werden. In der anschließenden Aushärtungszeit bis ca. 15 Uhr wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Eine Umleitungsstrecke ( U 86 ) ist ausgeschildert. Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverluste können leider nicht ausgeschlossen werden. Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

Pressemitteilung der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Pressekontakt: Uta Weiner-Kohl, Telefon 0541-503-781

Zurück