Neues Leben für ausrangierte Straßenschilder: Gemeinschaftsaktion mit der St. Nikolaus Schule Dormagen-Stürzelberg

Dormagen (straßen.nrw). Im Straßenverkehr wurden sie aussortiert, nun haben sie einen neuen Bestimmungsort gefunden: Rund ein Dutzend Verkehrszeichen werden in Zukunft ihren Dienst in einem neuen Verkehrssicherheits-Parcours der Grundschule in Dormagen-Stürzelberg verrichten.

Ekkehard Deußen, Niederlassungsleiter der Regionalniederlassung Niederrhein und Michael Röben, Betriebsdienstleiter der Straßenmeisterei Grevenbroich, übergaben die Schilder am Mittwoch (22.6.) an die Grundschülerinnen und Grundschüler.

Die Aktion geht auf die Initiative von OGS-Betreuerin Rebekka Kramer zurück, die beim Landesbetrieb Straßenbau nach nicht mehr benötigten Straßenschildern angefragt hatte. Betriebsdienstleiter Michael Röben konnte sich gleich für die Idee begeistern, organisierte ausrangierte Schilder und brachte sie persönlich mit einem Streckenwartfahrzeug, das ebenfalls für Begeisterung bei den Kindern sorgte, zur Grundschule nach Stürzelberg.

„Es ist schön, dass wir der Schule mit den ausrangierten Schildern eine Freude machen konnten“, so Niederlassungsleiter Ekkehard Deußen. „Verkehrserziehung in der Grundschule leistet einen wichtigen Beitrag, Kinder fit für die Teilnahme am Straßenverkehr zu machen. Und das unterstützen wir als Landesbetrieb Straßenbau natürlich sehr gerne.“

Zurück