B241: Neue Weserbrücke in Beverungen wird am 7. Mai verschoben

Beverungen (straßen.nrw). Der für den 7. Mai angekündigte Querverschub der neuen B241-Weserbrücke in Beverungen wird wie geplant stattfinden. Für Fußgängerinnen und Fußgänger wird die alte Weserbrücke voraussichtlich bereits vom 4. Mai um 6 Uhr bis zum 15. Mai um 18 Uhr komplett gesperrt sein. Nach Aufhebung der Sperrung können sie die neue Weserbrücke nutzen.

Aufgrund von parallel noch durchzuführenden Arbeiten in den Anschlussbereichen der Weserbrücke werden Umleitungen für Fußgängerinnen und Fußgänger in einem geringen Ausmaß erforderlich. Die Umleitungen werden barrierefrei ausgeführt. In dieser Phase muss an einigen Tagen noch mit kurzzeitigen Sperrungen von ein bis zwei Stunden und entsprechenden Behinderungen gerechnet werden. Spezialverkehre - insbesondere für Schülerinnen und Schüler - werden eingerichtet.

Pressekontakt: Andreas Hüser, Telefon 05251-692-123

Zurück