L961: Brücke in Dörentrup wird kurzfristig instandgesetzt

Dörentrup (strassen.nrw). Die Brücke an der Mittelstraße über die Bega wird ab Montag, 25. Oktober, unter Vollsperrung instand gesetzt. Sie weist Schäden im Mauerwerk auf, die vor der Frostperiode behoben werden müssen. Die Arbeiten werden voraussichtlich die ganze Woche dauern. Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer nutzen die Umleitung über die Farmbecker und die Hamelner Straße (B66).

Erste Risse bekam die Natursteinbrücke im Mai 2020 nach einem Hochwasser. Straßen.NRW-Brückenkontrolleur Stefan Großpietsch stellte dabei zunächst einen Schaden im Bereich der Brückengründung fest. Dringend wird die Sanierung nun, nachdem die zuständige Straßenmeisterei  Mitte September diesen Jahres einen Anprallschaden an der Brüstungswand festgestellt hat. „Dadurch haben sich die bereits vorhandenen Risse erweitert“, erklärt Großpietsch. Durch den Unfall haben sich auch die Abdeckplatten der Brüstungswand gelöst und verschoben. „Diese Schäden müssen vor dem ersten Frost behoben werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.“

Pressekontakt: Maximiliane Plöger, Telefon 0521-1082-29

Zurück