L830: Straßenbauarbeiten auf der Schmedehausener Straße zwischen Ostbevern und Brock

Ostbevern (Straßen.NRW). Die Straßen. NRW Regionalniederlassung Münsterland führt zur Zeit umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn der L830 (Schmedehausener Straße) zwischen Ostbevern und Brock durch. Am Mittwoch (22.12.) wird die gesamte Strecke zunächst wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten wurden in zwei Bauabschnitten mit Vollsperrung der L830  durchgeführt, damit die Erreichbarkeit des Bahnhofes Ostbevern-Brock immer aus einer Richtung sichergestellt war. Der erste Abschnitt wurde im November fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt umfasste die Erneuerung der Fahrbahn der Schmedehausener Straße zwischen der Zufahrt zum Bahnhof in Richtung Ostbevern bis kurz hinter dem Langfortsbach. Hier konnten die Arbeiten nur teilweise abgeschlossen werden. Durch die schlechte Witterung mit viel Regen ist auf einem rund 500 Meter langem Teilabschnitt der vorhandene Unterbau der Fahrbahn aufgeweicht. Um eine Winterbaustelle mit eine längeren Vollsperrung zu vermeiden, wurden provisorische Asphaltschichten eingebaut. Somit muss in Anfang 2022  der Bereich nochmals voll gesperrt werden, damit die neuen Asphaltschichten fachgerecht hergestellt werden können. Die Kosten für die Sanierungsmaßnahme betragen rund 1,1 Millionen Euro und werden vom Land Nordrhein-Westfalen getragen.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 02541-742-294

Zurück