L792: Radwegsanierung zwischen Enniger und Ennigerloh

Enniger/Ennigerloh (straßen.nrw) Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland saniert voraussichtlich ab Montag (4.Oktober) den Radweg entlang der L792 auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern. Die Arbeiten beginnen hinter der Ortsdurchfahrtsgrenze Enninger und enden an der Ortsdurchfahrtsgrenze Ennigerloh. Der Radweg verläuft auf der südlichen Fahrbahnseite. Für die Sanierung werden Oberbau und Forstschutzschicht aufgenommen und erneuert. Die Banketten werden zum Teil aufgenommen, damit die Frostschutzschicht in gesamter Breite nachprofiliert und nachverdichtet werden kann.

Die Sanierung erfolgt in drei Abschnitten, die jeweiligen Radwegabschnitte werden voll gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung für Radfahrer wird ausgeschildert. Im Bereich der Baumaßnahme werden für den Verkehr Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 70 km/h, bzw. im eigentlichen Baustellenbereich auf 50km/h erfolgen. Die Bushaltestellen bleiben während der Baumaßnahme in Betrieb. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 370.000 Euro und werden vom Land Nordrhein-Westfalen getragen.

Pressekontakt: Nina Wischeloh, Telefon 02541-142-113

Zurück