L778: Weihnachtspause auf der Kreisel-Baustelle in Herford-Elverdissen

Herford (straßen.nrw). Bis zum 10. Januar geht die Baustelle an dem Kreisel der Elverdisser Straße in die Weihnachtspause. Wenn dann das Bauwetter mitspielt, sollen die Bauarbeiten bis Ende Februar soweit fortgeschritten sein, dass es ab dann möglich sein wird, den Durchgangsverkehr wieder komplett durch die Baustelle leiten zu können. Frost, Schnee oder ergiebiger Regen wird jedoch zu Verzögerungen führen, da die Bauarbeiten, insbesondere die Asphaltarbeiten, stark witterungsabhängig sind.

Wenn alles nach Plan läuft, soll der neue Kreisel im April komplett fertig sein.

Die Bauabteilung hat diverse Hinweise und Anregungen aus dem Umfeld der Baustelle wahrgenommen, sich intern abgestimmt und den Bauablauf angepasst.

Im Januar, nach der Weihnachtspause, werden Restarbeiten inkl. der Fertigstellung des Geh- und Radwegs nördlich des Kreisels in Fahrtrichtung Altenhagen/Ostwestfalenstraße erledigt.

Im Laufe des Februars wird anschließend der nordöstliche Abschnitt vom Kreisel in Richtung Elverdissen fertiggstellt.

Ab Ende Februar - wenn die Vollsperrung aufgehoben und der Verkehr durch die Baustelle geführt werden kann - wird der Bereich südlich des Kreisels (Fahrtrichtung Altenhangen/Ostwestfalenstraße) umgebaut. Die Milser Straße und Auf der Helle bleiben weiterhin gesperrt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich fünf Wochen dauern.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück