L776: Umbau bei Büren-Brenken

Büren (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift beginnt am Montag (7.9.) mit der Fahrbahninstandsetzung und dem Umbau der L776 bei Büren-Brenken auf den Fahrbahnquerschnitt 2+1. Die Arbeiten beginnen am Kreisverkehr der A44-Anschlussstelle Büren und werden in Fahrtrichtung Rüthen auf einer Länge von circa 1,5 Kilometer in Teilabschnitten bis zur K37 (Alter Hellweg) durchgeführt.

Der erste Teilabschnitt wird vom Kreisverkehr der A44-Anschlußstelle Büren auf einer Länge von 250 Meter bis zur Auffahrt der A44 in Fahrtrichtung Kassel geführt. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die K37 umgeleitet. Die Anschlussstelle Büren in Fahrtrichtung Kassel ist während der Arbeiten gesperrt. Der Kreisverkehr bleibt weiterhin befahrbar. Die Bauzeit für diesen Bauabschnitt beträgt voraussichtlich drei Wochen.

Anschließend werden im zweiten Teilabschnitt die Umbau- und Erneuerungsarbeiten in Fahrtrichtung Rüthen bis zur K37 (Alter Hellweg) unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn weitergeführt. In Fahrtrichtung Rüthen wird während der Bauarbeiten eine Einbahnstraßenverkehrsführung eingerichtet und in Fahrtrichtung Paderborn wird der Verkehr über die K37 (Alter Hellweg) umgeleitet.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende November abgeschlossen.

Straßen.NRW investiert 620.000 € aus Landesmitteln in die Baumaßnahme.

Pressekontakt: Andreas Hüser, Telefon 05251-692-123

Zurück