L755: Verstärkung der Weserbrücke Höxter – Sperrzeit für Fuß- und Radverkehr beginnt

Höxter (straßen.nrw). Eine Riesen-Schraubzwinge, Pylonfüße mit einer Höhe von ca. 10 m und Arbeits-, Schutz- und Traggerüste rund um das Bauwerk, sowie eine Mannschaft von bis zu 30 Bauarbeitern – das sehen Fußgänger und Radfahrer aktuell, wenn sie die Weserbrücke in Höxter betreten. Dies gilt jedoch nur noch für das Pfingstwochenende. Denn ab nächsten Dienstag (7.6.) wechselt die Baumaßnahme in die nächste entscheidende Bauphase, in der wichtige Arbeiten parallel im und oberhalb der Weserbrücke stattfinden. Nach dem Betonieren des vierten Pylonabschnitts, ist bereits eine Arbeitshöhe über der Fahrbahnoberfläche erreicht.

Ab den 5. Bauabschnitt des Pylonen wird ab nächster Woche die gesamte Breite der Fahrbahn der Weserbrücke als weiterer Arbeits- und Sicherheitsraum benötigt. Für die weiteren Betonarbeiten und anschließenden Befestigungsarbeiten des Pylonen geht es ab jetzt bauabschnittsweise bis ca. 25 Meter ab Fahrbahnoberkante in die Höhe. Damit kann die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht mehr gewährleistet werden. Entsprechend wird die Brücke dann auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt.

Christiane Knippschild
Hauptsitz Meschede
0291 298-129

Zurück