Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/l743-igelstrasse-felssicherungsarbeiten-unter-halbseitiger-sperrung-ab-montag-20-1-in-iserlohn-fuer-ca-sechs-wochen.html

L743: Felssicherungsarbeiten unter halbseitiger Sperrung an der Igelstraße in Iserlohn ab Montag

Iserlohn/Hagen (straßen.nrw). Im Zuge der L743 (Igelstraße) in Iserlohn führt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen ab Montag (20.1.) Felssicherungsarbeiten durch. Für die Arbeiten wird die L743 in Fahrtrichtung Grüne/Letmathe halbseitig gesperrt. In dieser Zeit wird der Verkehr über Ampelanlagen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich sechs Wochen in Anspruch nehmen. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt ist etwa 200 Meter lang, der zweite Bauabschnitt etwa 300 Meter lang.

Der Bau der Felssicherung ist notwendig geworden, da es in diesem Bereich der L743 immer wieder zu Felsschlag gekommen ist. Nach mehrfacher Beräumung der Felshänge sind weiterhin Felsabgänge aufgetreten, so dass eine bauliche Sicherung notwendig wird, um die Verkehrssicherheit dauerhaft aufrecht zu erhalten. Hierzu werden insgesamt drei Schutzzäune errichtet, welche mögliche Felsabgänge zurückhalten sollen. Diese Zäune werden oberhalb der Straße auf der Böschungskante installiert. Ebenso ist der Bau von insgesamt sechs Steinschlagschutznetzen vorgesehen. Diese werden direkt auf den Fels verbaut. Diese Netze halten lockeres Gestein aus der Felswand zurück.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW investiert insgesamt etwa 175.000 Euro in die Maßnahme.

Pressekontakt: Andreas Berg, Telefon 02331-8002-220

Zurück