L719: Vollsperrung bei Netphen-Walpersdorf wieder aufgehoben – Dienstag halbseitig gesperrt

Netphen (straßen.nrw). Die Vollsperrung der L719 zwischen Walpersdorf und der Siegquelle wurde soeben wieder aufgehoben. Die Straßenmeisterei Wilnsdorf der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen hat am Montag die Fahrbahn von Schlamm befreit, der am Freitag (11.02.) nach einem Hangrutsch über die Straße gespült wurde. Dienstag (15.02.) sind allerdings noch Restarbeiten notwendig, wofür die L719 nochmal halbseitig mit einer Ampelanlage gesperrt werden muss. Im Laufe des Tages sollen die Arbeiten beendet und die Sperrung aufgehoben werden.

Die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage in Kombination mit Forstarbeiten oberhalb des Hangs haben zu dem Abgang der Schlammlawine geführt. Die L719 musste in dem Bereich zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt werden.

Pressekontakt: Julia Ollertz, Telefon 0271-3372-212

Zurück