L664: Einstreifige Verkehrsführung auf der Kamener Straße in Hamm wegen Sanierung des Geh- und Radweges

Hamm (straßen.nrw). Ab Montag (10.8.) erneuert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr auf der L664 (Kamener Straße) in Hamm an zwei Stellen zwischen den Kreuzungen „Zum Bergwerk“ und Herringer Weg den westlich der Straße verlaufenden Geh- und Radweg. Während der etwa vierwöchigen Bauzeit sind Umleitungen für Radfahrer und Fußgänger ausgeschildert.

Für den Einbau der neuen Fahrbahndecke muss zudem auf der Kamener Straße für etwa eine Woche ein Fahrstreifen gesperrt werden. Voraussichtlich von Montag (24.8.) bis Freitag (28.8.) ist zunächst auf einer etwa 500 Meter langen Strecke nördlich der Straße „Zum Bergwerk“ nur eine Spur frei. Im Anschluss wird die Baustelle verlagert und die Fahrbahn auf einem Teilabschnitt von etwa 300 Metern zwischen den Kreuzungen „Auf dem Daberg“ und Herringer Weg auf eine Spur verengt. Während dieser Zeit regelt eine Baustellenampel den Verkehr.

Der gemeinsame Geh- und Radweg ist in diesem Bereich stark durch Baumwurzeln beschädigt. Straßen.NRW wird deshalb die alte Fahrbahndecke abfräsen und bis zu einer Tiefe von zehn Zentimetern erneuern. Für die Erneuerung dieses Teilabschnitts des Geh- und Radweges entlang der Kamener Straße investiert der Landesbetrieb Straßenbau etwa 88.000 Euro aus Landesmitteln.

Pressekontakt: Jörg Müller, Telefon 0234-9552-393

Zurück