L652: Tempolimit auf der Rekener Straße in Haltern angepasst

Haltern. Die Geschwindigkeitsbegrenzung an der L652 (Halterner Straße) zwischen Merfelder Straße und „Ketteler Hof“ wurde in Absprache zwischen der Stadt Haltern, dem Kreis Recklinghausen, der Bezirksregierung Münster und dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) auf 70 Stundenkilometer angepasst. Ausgenommen ist ein etwa 300 Meter langer Bereich in Höhe „Hof Hagedorn“. Dort bleibt es bei der Begrenzung der maximalen Geschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer.

Hintergrund der Maßnahme ist eine Petition aus der Halterner Bürgerschaft, die darauf abzielte, auf dem gesamten Abschnitt der Rekener Straße die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Stundenkilometern aufzuheben und auf 70 Stundenkilometer heraufzusetzen. Diesem Ansinnen musste unter Berücksichtigung der rechtlichen Regelungen, aktueller Verkehrszahlen und der örtlichen Gegebenheiten entsprochen werden.

Bei einem Ortstermin stellten die beteiligten Behörden jedoch eine besondere Gefahrenlage im Bereich der Sundernstraße (Hof Hagedorn) fest. Dort hat sich unter anderem die Zahl von Radfahrenden deutlich erhöht, welche die Rekener Straße queren. Deshalb wird in diesem Bereich die Begrenzung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern beibehalten.

Gemeinsame Pressemitteilung Straßen.NRW und Stadt Haltern.

Pressekontakt: Sophie Hoffmeier (Stadt Haltern), Telefon 02364-933-402; Nadia Leihs (Straßen.NRW), Telefon 0234-9552-167

Zurück