L60/L138: Zwei Wochen Engpässe wegen Fahrbahnsanierung in Duisburg

Duisburg (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr erneuert seit heute (25.8.) in Duisburg-Neudorf die Fahrbahn im Kreuzungsbereich von L60 (Koloniestraße/Bissingheimer Straße) und L138 (Uhlenhorsterstraße). Während der etwa zweiwöchigen Bauzeit wird die Baustelle mehrfach umgebaut. Im jeweiligen Bauabschnitt wird der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Die Arbeiten beginnen auf der Koloniestraße zunächst in Fahrtrichtung Duisburg-Bissingheim und werden anschließend in Richtung Duisburg-Uhlenhorst fortgesetzt. Danach wechselt die Baustelle auf die Uhlenhorststraße, wodurch der Verkehr zunächst in Fahrtrichtung Duisburg-Innenstadt und im Anschluss in Richtung Duisburg-Uhlenhorst eingeschränkt wird.

Für Fuß- und Radverkehr hat Straßen.NRW eine provisorische Ampelanlage eingerichtet, an der die Straßenseite gewechselt werden kann.

Auf dem etwa 400 Meter langen Teilabschnitt der beiden Landesstraßen haben sich starke Verwerfungen und Spurrinnen gebildet. Straßen.NRW investiert etwa 130.000 Euro aus Landesmitteln in die Erneuerung der Fahrbahn.

Pressekontakt: Jörg Müller, Telefon 0234-9552-393

Zurück