L585: Mängelbeseitigungen auf der Ortsumgehung von Münster-Wolbeck

Münster (straßen.nrw). Ab Montag (6.4.) werden auf der L585-Ortsumgehung von Münster-Wolbeck Fahrbahnschäden beseitigt. Nach dem Neubau der Umgehungsstraße müssen nun in verschiedenen Fahrbahnbereichen Mängel beseitigt werden. Für die Arbeiten in vier einzelnen Bauphasen werden unterschiedliche Sperrungen und Umleitungen eingerichtet.

Die erste Bauphase startet am Montag (6.4.). Auf der gesamten Strecke der L585 zwischen der Eschstraße und dem Kreisverkehr Steintor kommt es bis Mittwoch (8.4.) zu Behinderungen durch Tagesbaustellen. In den einzelnen Bereichen wird mit Hilfe einer Baustellensignalanlage, in halbseitiger Bauweise, der Asphalt saniert.

Daran schließt direkt die zweite Bauphase bis Donnerstag (9.4.) an. Für die anfallenden Arbeiten wird die Auf- und Abfahrtsrampe zwischen der Straße „Am Angelkamp“ (K3) und der Umgehungstraße gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über den Anschluss der Hiltruper Straße (K37) mit der Umgehungsstraße.

Direkt nach Ostern wird für die dritte Bauphase (14. bis 17.4.) die Kreisstraße 15, „Am Steintor“ zwischen dem Kreisverkehr und dem Ausbauende Richtung Wolbeck komplett gesperrt. Hier wird eine Umleitungsstrecke über die L585 sowie die Hiltruper Straße (K37) durch Wolbeck ausgeschildert. Abschließend wird noch im der vierten Bauphase der Streckenabschnitt zwischen dem Kreisverkehr Hiltruper Straße (K37) und dem Kreisverkehr Steintor (L520) für zwei Tage voll gesperrt. Je nach Baufortschritt und Witterungsverhältnissen können sich die geplanten Zeiten etwas verschieben.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück