Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/l572-burlo-oeding-kreisverkehrsanierung-und-vollsperrung.html

L572 Burlo / Oeding: Kreisverkehrsanierung und Vollsperrung

Borken/Burlo (straßen.nrw). Straßen.NRW saniert derzeit den Kreisverkehr in Burlo und gestaltet den Querschnitt der L572 um. Am Donnerstag (1.9.) wird der Kreisverkehr L572/L600 am Kloster Mariengarden ab 9 Uhr bis voraussichtlich 20 Uhr halbseitig gesperrt. In dieser Zeit werden Asphaltarbeiten in der Hälfte des Kreisverkehres ausgeführt. Bei den Asphaltarbeiten handelt es sich um Gewährleistungsarbeiten in der Fläche, welche bereits im Juli erneuert worden ist. Der eingebaute Gussasphalt hat eine fehlerhafte Zusammensetzung, für den Austausch entstehen keine zusätzlichen Kosten für das Land NRW. Das Gymnasium Mariengarden kann morgens zu Schulbeginn normal angefahren werden, nach Schulschluss können die Busse über die rückwärtigen Wirtschaftswege zum Gymnasium gelangen und über die normale Ausfahrt abfahren. Der Durchgangsverkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Über das Wochenende (2.9. bis 4.9.) stehen dann weitere umfangreiche Arbeiten in Burlo an. In dieser Zeit wird die zweite Hälfte des Kreisverkehres abgefräst und mit neuem Gussasphalt versehen. In dieser Zeit wird ebenfalls auf der L600/Borkener Straße die Fahrbahn saniert. Betroffen ist die Borkener Straße vom Kreisverkehr bis zum Eichenkamp, in dieser Zeit ist die Straße für Fahrzeuge aller Art vollgesperrt. Der beidseitige Radweg bleibt geöffnet. Der Kreisverkehr ist in dieser Zeit nur durchgängig befahrbar, ein abbiegen Richtung Burlo-Ortsmitte ist nicht möglich. Umleitungen sind ausgeschildert.

Ab Montag (5.9.) wird dann die L572 zwischen dem Kreisverkehr Burlo und der B70 in Oeding voll gesperrt. In diesem Abschnitt werden in den nächsten Wochen die Straßenbauarbeiten für die Querschnittsumgestaltung intensiviert. In Teilbereichen wird die komplette Fahrbahn inklusive des Unterbaus aufgenommen und neu aufgebaut. In den restlichen Bereichen wird die vorhandene Asphaltschicht profilgerecht abgefräst. Eine Umleitung für Radfahrer wird eigerichtet, ebenso wird es eine Umleitung für Kraftfahrzeuge geben. Die Umleitung wird über Weseke geführt. Von Gescher kommend wird es eine separate Umleitung für den überörtlichen Verkehr mit dem Fahrziel Bocholt über die B70 & B67 geben. Der „Baumwollexpress“ wird ebenfalls über die Umleitungsstrecke fahren, es entfallen keine Haltestellen.

Nina Wischeloh
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-113

Zurück