L561: Nächster Sanierungsabschnitt der Heedfelder Landstraße in Lüdenscheid ab Mittwoch (22.06.)

Lüdenscheid (straßen.nrw). Die Sanierung der L561 (Heedfelder Landstraße) in Lüdenscheid schreitet weiter voran. Ab Mittwoch (22.06.) richtet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen die Verkehrsführung für den zweiten Bauabschnitt in Lüdenscheid-Hulsberg ein. Die Bauarbeiten zwischen den Einmündungen Freisenbergstraße/In der Dönne und Im Grund beginnen am Montag (27.06.). Diese Strecke deckt sich mit der Bedarfsumleitung der gesperrten A45, weshalb der Landesbetrieb die Maßnahme unter fließendem Verkehr umsetzt. Beide Fahrtrichtungen auf der Heedfelder Landstraße bleiben weiterhin befahrbar. Die beiden Fahrspuren werden lediglich etwas verengt und an der jeweiligen Arbeitsstelle vorbeigeführt.

In diesem Bereich wird die Deckschicht saniert, außerdem werden die Entwässerungseinrichtungen und Schachtabdeckungen erneuert. Im Zuge der Maßnahme wird außerdem ein Radfahrstreifen angelegt. In Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde müssen im Baufeld noch Bäume gefällt werden, wofür Ausgleichspflanzungen erfolgen. Insgesamt dauern die Bauarbeiten voraussichtlich drei Monate.

Die Sanierung ist dringend notwendig, um die Verkehrssicherheit auf der Strecke zu gewährleisten. Gleichzeitig muss die Straße in Hinblick auf den Umleitungsverkehr in Lüdenscheid leistungsfähig bleiben, damit sie auch weiterhin Verkehr aufnehmen kann. Deshalb wird zusätzlich die Linksabbiegespur auf die Straße Im Grund von aktuell 70 Metern auf 170 Meter verlängert, um die Verkehrssituation an dieser Stelle zu verbessern.

Während der Bauarbeiten ist die Ein- und Ausfahrt in den Hulsberger Weg nur nach rechts in Fahrtrichtung Lüdenscheid möglich. Anlieger in Fahrtrichtung Heedfeld können über die Straße Kerkhagen auf die Heedfelder Landstraße in Richtung Lüdenscheid wechseln.

Pressekontakt

Regionalniederlassung Südwestfalen
Julia Ollertz
Hauptsitz Netphen
Untere Industriestraße 20
57250 Netphen
0271 3372-212

Zurück